SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Monitum coram Ursus Maritimus

Samstag, 13.4.2019, 20:30 Uhr: Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn

Zwei der acht begehrten Playoff-Tickets sind bereits an München und Oldenburg vergeben. Hinter dem Duo rangieren mit Vechta, Berlin und Bamberg drei weitere Teams, denen die Postseason-Qualifikation kaum mehr zu nehmen ist. Auf Rang sechs: Die Telekom Baskets Bonn, die bei den abstiegsbedrohten Eisbären Bremerhaven eben jenen Platz untermauern wollen – um dem breiten Verfolgerfeld weiterhin einen Schritt voraus zu sein.

Wird am Samstag defensiv besonders gefordert sein: Yorman Polas Bartolo (Foto: Jörn Wolter)

Die Partie wird wie immer LIVE bei Magenta TV sowie auf www.MagentaSport.de übertragen. Als Kommentator ist Jörg Dierkes im Einsatz.


Eisbären Bremerhaven vs. Telekom Baskets Bonn

Die Intensität bei den Telekom Baskets wird keinesfalls abfallen. Einerseits hat Bonn nach dem 92:81-Erfolg über Bamberg nochmals Schwung aufgenommen, andererseits sind die Schützlinge von Cheftrainer Chris O’Shea vor den Gastgebern gewarnt – immerhin haben die Eisbären ihre zwei jüngsten Heimspiele gegen Bayreuth (83:75) und Jena (76:74) gewonnen.

„Seitdem Bremerhaven nach dem Spiel in Bonn mit neuem Trainer unterwegs sind, spielen sie deutlich verbessert und machen mehr aus dem im Kader befindlichen Talent“, befindet O’Shea. „Wir müssen von Anfang an präsent sein, um der Begegnung unser Tempo aufzudrücken, anstatt die Eisbären zu ihrem Rhythmus kommen zu lassen. Ich erwarte einen großen Kampf, da es für beide Seiten um viel geht.“

Ein defensives Auge werden die Telekom Baskets vor allem auf zwei Akteure werfen, die ihnen aus den internationalen Aufeinandertreffen mit Nanterre und Zielona Gora während der Saison 2016/2017 bestens bekannt sind. Chris Warren spielte seinerzeit bei den Franzosen und legt aktuell für die Eisbären starke 16,2 Punkte und 5,3 Assists auf. Der erst kürzlich verpflichtete Armani Moore war in Polen neben Ex-Baskets Nemanja Djurisic eine absolute Stütze und zeichnet nun im hohen Norden für 11,0 PpS bei einer Dreierquote von 60,0 Prozent verantwortlich.


Gut zu wissen…

Bremerhaven und Bonn trafen diese Saison in der ersten Pokal-Runde aufeinander. Die Baskets setzten sich dabei auswärts mit 89:69 durch.

Nach Arne Woltmann und Dan Panaggio steht bei Bremerhaven mit Michael Mai diese Saison der bereits dritte Cheftrainer in der Verantwortung.


An diesem Tag in #BasketsHistory

13.4.2003      Telekom Baskets Bonn vs. Bayer Leverkusen              91:84  (BBL)
13.4.2005      EWE Baskets Oldenburg vs. Telekom Baskets Bonn    87:77  (BBL)
13.4.2007      Telekom Baskets Bonn vs. Paderborn Baskets            69:78  (BBL)
13.4.2013      Telekom Baskets Bonn vs. FRAPORT SKYLINERS          81:75  (BBL)
13.4.2017      FCB München vs. Telekom Baskets Bonn                     84:72  (BBL)


Bilanz: Bonn vs. Bremerhaven

Siege:                         16 (BBL: 15, Pokal: 1)
Niederlagen:               13 (BBL: 12, Pokal: 1)
in Bonn:                      7 Siege, 7 Niederlagen
in Bremerhaven:         9 Siege, 6 Niederlagen


Die folgenden fünf Spiele:

Samstag, 13.4.2019, 20:30 Uhr
BBL: Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 21.4.2019, 15:00 Uhr
BBL: medi bayreuth – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 28.4.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – FRAPORT SKYLINERS
INFOS >>

Mittwoch, 1.5.2019, 18:00 Uhr
BBL: Basketball Löwen Braunschweig – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 5.5.2019, 18:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – Science City Jena
TICKETS >>


Druckansicht zum Seitenanfang