SucheSuche

Mythos "direkter Vergleich"

Warum die Höhe des Siegs über Okapi Aalstar kaum Bedeutung hat

Viel wurde vor, während und nach dem Spiel der Telekom Baskets Bonn gegen Okapi Aalstar über den direkten Vergleich zwischen beiden Teams geschrieben und gesprochen. 13 Punkte Differenz wären wichtig gewesen, um den direkten Vergleich zu gewinnen, um so beste Chancen auf einen der ersten beiden Grupenplätze zu haben.

Diese Annahme ist jedoch nicht korrekt. Der Gewinn des direkten Vergleichs mit Okapi Aalstar hätte so gut wie keinen weiteren positiven Effekt gehabt. Warum?

 

Nach Beendigung aller Gruppenspiele können die Baskets nur dann mit Aalst punktgleich liegen, wenn Bonn die letzten beiden Spiele verliert und die Belgier ihre beiden noch ausstehenden Spiele gewinnen. Beide Teams hätten damit drei Siege und drei Niederlagen auf dem Konto. Dies bedeutet aber automatisch, dass auch die anderen beiden Teams Chalon und Szolnok ein ausgeglichenes Konto von drei Siegen und drei Niederlagen aufweisen würden.

 

Alle vier Teams wären dann punktgleich. Der direkte Vergleich zwischen zwei Mannschaften wie z.B. Bonn und Aalst hätte daher keine Bedeutung.

 

Um sicher das Viertelfinale zu erreichen, sollten die Telekom Baskets Bonn noch eines der beiden ausstehenden Auswärtsspiele gewinnen. Eine Aufgabe, die bisher noch kein Team der Gruppe J gelöst hat.

 

 

 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang