SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

NBBL/JBBL-Tryouts: 1. Runde

Über 70 Jugendliche nehmen an Sichtung teil

Das Team Bonn/Rhöndorf hat in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) und der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) seit jeher einen festen Stammplatz. In den Jahren 2007 und 2008 ging es für die Rheinländer gleich bis ins TOP4 um die Deutsche U19-Meisterschaft. In der jüngst abgelaufenen NBBL-Saison war im Achtelfinale gegen das mit vier Nationalspielern gespickte Team der Funkwerk Baskets aus Jena Endstation. Die U16-Truppe schaffte 2010/2011 den Sprung in die Hauptrunde und hatte dort gar noch Chancen auf die Playoff-Teilnahme, scheiterte aber letztlich knapp.

Mit Blick auf die Saison 2011/2012 veranstaltete das Team Bonn/Rhöndorf am vergangenen Dienstag offene Tryouts für interessierte Spieler der Jahrgänge 1993 bis 1995 (NBBL) sowie 1996 bis 1998 (JBBL) Insgesamt kamen mehr als 70 Spieler zu der Sichtungsmaßnahme, die unter der Federführung der Trainer Jost Meiworm und Sascha Neubert stattfanden. Da sich das Team Bonn/Rhöndorf als aktiv gelebte Kooperation von Dragons Rhöndorf und Telekom Baskets Bonn versteht, fanden auch die organisatorisch Verantwortlichen Alex Dohms, Carsten Pohl sowie Peter Günschel den Weg in die Menzenberger Halle, um den Tryouts beizuwohnen.

 

Alle Vereinsvertreter freuten sich über den großen Andrang an Jugendlichen, die in den Trainingseinheiten richtig Gas gaben, um sich bei den Coaches zu empfehlen. „Der Zuspruch ist sehr erfreulich, macht es uns Trainern aber natürlich nicht einfacher, eine Entscheidung bezüglich der Kader zu treffen“, erläutert Neubert die Qual der Wahl. „Daher sind wir froh, dass wir die Spieler in einer zweiten Trainingseinheit nochmal unter die Lupe nehmen können, um das bis jetzt gemachte Bild zu konkretisieren.“ Teil zwei der Sichtungsmaßnahme findet am Donnerstag, den 19. Mai im Ausbildungszentrum des Telekom Domes (Basketsring 1, 53123 Bonn) statt. Um 18:00 Uhr beginnt das Tryout der JBBL, ab 20:00 ist die U19-Generation gefordert.


Druckansicht zum Seitenanfang