SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

#PlayoffsBaby: Keine schweren Beine

Dienstag, 21.5.2019, 20:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg

Viel Zeit zur Erholung blieb den Mannschaften der Telekom Baskets Bonn und der EWE Baskets Oldenburg nicht. Keine 52 Stunden nach dem Ende des ersten Viertelfinalspiels an der Hunte steht bereits die zweite Partie der „Best of five“-Serie an – diesmal in der Festung #HEARTBERG.

Freut sich auf sein erstes Playoff-Heimspiel: Olivier Hanlan (Foto: Jörn Wolter)

Auch beim Spiel gegen Oldenburg fahren wieder die kostenlosen BasketsShuttle-Busse vom Bonner Hauptbahnhof zum Telekom Dome und nach dem Spiel wieder zurück. Die erste Fahrt ab Hauptbahnhof startet um 18:45 Uhr, der letzte Bus fährt um 20:10 Uhr. Die Rückfahrten beginnen um 22:30 Uhr und enden um 23:20 Uhr.
Aufgrund einer Baustellensituation am Hauptbahnhof fahren die Busse ab Haltepunkt D1 und nicht, wie sonst, ab F2. INFOS >>


Macht den #HEARTBERG zur Festung!

Josh Mayo, Yorman Polas Bartolo und Co. trugen es schon nach dem eindrucksvollen Heimsieg am letzten Spieltag gegen den FC Bayern München. Am kommenden Dienstag, dem 21.5.2019, werden es ihm 6.000 Fans gleich tun, um zusammen den #HEARTBERG zur Festung zu machen: Jeder Zuschauer, der die Baskets beim ersten Playoff-Heimspiel gegen Oldenburg unterstützt, bekommt ein Festung #HEARTBERG Shirt geschenkt!



Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg

Die Telekom Baskets sind einen eng getakteten Spielrhythmus gewohnt. Im Verlauf der Saison 2018/2019 haben die Mannen von Trainer Chris O’Shea auf insgesamt drei Hochzeiten getanzt – in der easyCredit BBL, dem Pokalwettbewerb sowie der Basketball Champions League. Dabei hat Bonn zwischen zwei Partien mitunter deutlich mehr Kilometer abreißen müssen als die 340 Kilometer von Oldenburg zurück in die Bundesstadt.

Es bleibt abzuwarten, wie die „Donnervögel“ mit der verkürzten Regenerationszeit umgehen. Dadurch, dass sie bewusst dem Europapokal fernblieben, hatte das Team von ALLSTAR-Coach Mladen Drijencic in der Regel eine komplette Woche, um sich zwischen den Begegnungen zu erholen und auf die nächste Aufgabe vorzubereiten. Einen Vorgeschmack darauf, wie es sich mit vielen Spielen binnen weniger Tage verhält, erfuhr Oldenburg auf der Zielgeraden der regulären Saison, als es gegen Weißenfels erst nach Verlängerung zum 118:115-Sieg reichte und 48 Stunden später eine heiß diskutierte 87:99-Niederlage in Crailsheim setzte.

Eine grundsätzliche Erkenntnis nach Spiel 1 ist, dass die Telekom Baskets mit dem Hauptrundenzweiten mithalten können. Die zwischenzeitliche 80:70-Führung im dritten Viertel belegte zudem die Anfälligkeit der Niedersachsen gegen defensiven Druck. Diesen jedoch noch länger aufrecht zu erhalten, ist die Bonner Hauptaufgabe für die Begegnung in der heimischen Festung #HEARTBERG.

In dieser sollen dem Trio um Will Cummings, Rickey Paulding und Rasid Mahalbasic keine 68 Zähler gestattet werden – im Saisonschnitt kam das „Dreigestirn“ auf durchschnittlich 47,9 Zähler. Gleichzeitig wird Josh Mayo, der in der Hauptrunde rekordträchtige 104 Dreier bei einer Quote von 50,2 Prozent versenkte, treffsicherer als 2/7 Distanzwürfe agieren.


Bilanz: Bonn vs. Oldenburg

Siege:              30 (BBL: 27, Pokal: 1, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1)
Niederlagen:    32 (BBL: 27, Champions Cup: 1, Pokal: 2, Eurochallenge: 1, Eurocup: 1)
in Bonn:           20 Siege, 9 Niederlagen
in Oldenburg:   10 Siege, 23 Niederlagen


Die Viertelfinal-Termine im Überblick:

Spiel 2: Dienstag, 21.5., 20:30h          Telekom Baskets Bonn – Oldenburg
Spiel 3: Samstag, 25.5., 18:00h          Oldenburg – Telekom Baskets Bonn
Spiel 4: Dienstag, 28.5., 20:30h          Telekom Baskets Bonn – Oldenburg (falls nötig)
Spiel 5: Donnerstag, 30.5., 15:00h      Oldenburg – Telekom Baskets Bonn (falls nötig)

Die Serie wird im Modus „Best of five“ ausgetragen – lies: Welches Team zuerst drei Siege einfährt, steht im Halbfinale!


Die Viertelfinal-Paarungen im Überblick:

FC Bayern München (1) vs. Basketball Löwen Braunschweig (8.)
RASTA Vechta (4.) vs. Brose Bamberg (5.)
EWE Baskets Oldenburg (2.) vs. Telekom Baskets Bonn (7.)
ALBA Berlin (3.) vs. ratiopharm ulm (6.)

 


Druckansicht zum Seitenanfang