SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

#PlayoffsBaby: Mit Ausgeglichenheit zum Ausgleich

Samstag, 9.5.2015, 18:30 Uhr: ratiopharm ulm – Telekom Baskets Bonn

Im Viertelfinale der gerade erst angelaufenen Beko BBL-Playoffs steht den Telekom Baskets Bonn das erste Auswärtsspiel bevor. Die Mannschaft von Trainer Mathias Fischer tritt am Samstag, den 9.5.2015, bei ratiopharm ulm an, um sich für die 73:75-Auftaktpleite zu revanchieren und in der nach dem Modus „Best-o-five“ ausgetragenen Serie den Ausgleich zu realisieren – der Hochball ist für 18:30 Uhr angesetzt.

Ist gegen Ulm mehr den je als Ballverteiler gefragt: Mickey McConnell (Foto: Jörn Wolter)

Die Partie wird live via Telekom Entertain sowie auf www.TelekomBasketball.de und SPORT1 übertragen.

So ärgerlich die Niederlage auch war, so verdeutlichte das erste Kräftemessen in der Postseason mit den Schwaben lediglich die von beiden Seiten getätigte Aussage, dass es intensiv und eng zugehen würde. Folglich ist auch in Spiel 2 damit zu rechnen, dass Kleinigkeiten den Unterschied ausmachen werden. „Wir haben jedes kleine Detail analysiert und dabei erkannt, dass viele unserer taktischen Überlegungen gegriffen haben“, protokolliert Headcoach Mathias Fischer. „Eine offensivstarke Mannschaft wie Ulm bei 75 Punkten und von der Dreierlinie fern gehalten zu halten, ist ein Beleg für unsere starke Verteidigung.“

Der Hauptrundenfünfte hatte in den beiden regulären Saisonspielen gegen Bonn durchschnittlich satte 87,5 Zähler und eine Trefferquote aus der Distanz von 46,2 Prozent aufgelegt – Letztere sank vergangenen Mittwoch auf magere 21,4 Prozent (6/28). Fischer: „Daran müssen wir anknüpfen und nach dem Rebound in der Vorwärtsbewegung noch schneller in unsere Systeme kommen, um den freien Schützen zu finden.“

Wie sehr die Bonner Offensivmaschinerie stockte und viel Stückwerk abwarf, ließ sich anhand der wenigen verteilten Assists (13) ablesen. Den Baskets gelang es lediglich 46,4 Prozent ihrer Treffer aus dem Feld mit einem Pass vorzubereiten. In den beiden regulären Saisonspielen gegen Ulm waren es noch satte 68,3 Prozent gewesen. „Ein Pass ist schneller als jedes Dribbling“, pocht Fischer auf mehr Bewegung im Angriff. „Im Kollektiv können wir so jede Verteidigung aushebeln und zu qualitativ hochwertigen Abschlüssen kommen.“

Die dritte Viertelfinal-Begegnung zwischen Bundes- und Donaustädtern findet kommenden Freitag, den 15.5.2015, wieder auf dem Hardtberg statt. Tipoff im Telekom Dome ist abermals um 18:30 Uhr (Tickets: KLICK).


Bilanz

Telekom Baskets Bonn – ratiopharm ulm

Siege:              25
Niederlagen:    15
in Bonn:           15 Siege, 7 Niederlagen
in Ulm:             10 Siege, 8 Niederlagen


Die Beko BBL-Playoffs im Überblick

Brose Baskets (1.) – MHP RIESEN Ludwigsburg (8.)        0 - 0
Telekom Baskets Bonn (4.) – ratiopharm ulm (5.)            0 - 1
ALBA Berlin (2.) – EWE Baskets Oldenburg (7.)               0 - 0
FC Bayern München (3.) – FRAPORT SKYLINERS (6.)        0 - 0


 


 

Nächstes Heimspiel

Telekom Baskets Bonn vs. ratiopharm ulm

Freitag, 15.05.2015 - 18:30 Uhr

Beko BBL-Playoff-Viertelfinale Spiel 3

 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es

  • an allen Zweigstellen des General-Anzeiger

  • im Baskets Fanshop im Hause Carthaus Bonn (Remigiusstr. 16, Bonn-Innenstadt)

  • in der Baskets Sportfabrik am Telekom Dome (Basketsring 1, 53123 Bonn)

  • im Online-Ticketshop unter www.baskets.de/ticketshop

  • an der Abendkasse bei den Heimspielen der Telekom Baskets Bonn

  • an allen Eventim Vorverkaufsstellen

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

 


 

Die Beko BBL Playoffs bei "Beko-BBL.TV"

Alle Spiele der Beko BBL sind live und in HD auf "Telekom Basketball" zu sehen – über Entertain, dem TV-Angebot der Deutschen Telekom, über PC, Tablet oder Smartphone. Dazu gibt es von allen Partien Highlight-Zusammenfassungen. Die Live-Übertragungen starten 15 Minuten vor dem offiziellen Spielbeginn. Mehr zu diesem Angebot findet sich unter www.Beko-BBL.TV.de.


Druckansicht zum Seitenanfang