SucheSuche

Pokal: Vorzeitige Bescherung?

Kampf um Halbfinal-Einzug in Jena (23.12.) / Weihnachts-Spiel daheim gegen Vechta (26.12.)

Besinnlich wird es für die Telekom Baskets Bonn nur kurz. Immerhin stehen in den kommenden Weihnachtstagen zwei wichtige Partien an. Am Sonntag, den 23.12.2018, geht es bei Science City Jena in einem klassischen K.o.-Match um das Ticket zum BBL Pokal-Halbfinale und für die Baskets auch um Revanche für das verlorene Ligaspiel. Am darauffolgenden Mittwoch, den 26.12.2018, steigt das letzte Heimspiel des Jahres, wenn Aufsteiger und Überraschungsteam RASTA Vechta am 2. Weihnachtstag im Telekom Dome die Ehre gibt.

Augen zu und durch ... ins Pokal-Halbfinale. Josh Mayo und die Baskets fordern Jena zur Revanche. (Foto: BBL)

Die Begegnung in Jena ist auf 15:00 Uhr angesetzt. Wie immer wird das Spiel live bei Telekom Entertain sowie auf www.TelekomSport.de übertragen.

Das Brüder-Duell zwischen Max (Vechta) und TJ DiLeo (Bonn) am zweiten Weihnachtsfeiertag verspricht ebenfalls reichlich Spannung. Der überraschend starke ProA-Meister (Bilanz: 6-5) will seine Form bestätigen, die Baskets indes das Heimpublikum mit einem Sieg aus dem Jahr 2018 Uhr entlassen. Anlässlich der besinnlichen Zeit wartet das Ticket-Office mit speziellen Angeboten wie einem exklusiven „VIP Upgrade“ auf. KLICK >>


Science City Jena vs. Telekom Baskets Bonn

Aus Sicht der Baskets wird auf eine alte Theater-Weisheit verwiesen. Immerhin ging die „Pokal-Generalprobe“ am fünften Spieltag der regulären Bundesliga-Saison ordentlich daneben (70:82) – weswegen Bonn mit einer ordentlichen Portion Wiedergutmachungs-Wut im Bauch gen Thüringen reist.

Aber vor allem mit einer Menge Zuversicht, die auf dem Galaauftritt in der Basketball Champions League gegen PAOK Saloniki (94:77) basiert. Gegen die Griechen präsentierten sich die Baskets an beiden Enden des Feldes engagierte und fokussiert. Diese Attribute werden auch in Jena gefordert sein, um erstmals seit 2015 wieder ein Pokal-Halbfinale zu erreichen.

Das Team von Björn Harmsen befindet sich derzeit in einem kleinen Tief. Der letzte Sieg in der Bundesliga datiert mittlerweile auf den 10. November zurück (88:81 vs. Göttingen), seither setzte es vier Niederlagen in Serie, allerdings gegen teilweise überstarke Gegner. Dabei verliefen die Pleiten zumeist nach einem klar erkennbaren Muster: Jena ging nach der Pause die Puste aus. In Würzburg kamen die Harmsen-Schützlinge in den finalen 20 Minuten noch auf 33 Zähler (Endstand: 65:80), gegen München waren es nur 31 Punkte (66:82), gegen Bamberg gar bloß 27 Punkte (67:99).


Gut zu wissen…

Mit Jena und Bonn treffen die einzigen beiden Mannschaften aufeinander, die sich in der ersten Pokalrunde auswärts durchsetzen konnten.

Die Halbfinals werden unmittelbar nach dem Spiel zwischen FC Bayern München und ALBA Berlin (Anpfiff So, 18 Uhr) ausgelost.

Bojan Subotic spielte 2015/2016 bei Buducnost Podgorica mit Julius Jenkins zusammen.

Martynas Mazeika spielte in der Saison 2006/2007 bei den Baskets.

Mit Julius Jenkins und Immanuel McElroy stehen zwei Akteure im Jenaer Kader, die beim Eröffnungsspiel des Telekom Dome am 11.6.2008 auf dem Parkett standen. Bonn bezwang Berlin damals vor ausverkauftem Haus (6.000 Zuschauer) mit 81:71.


Ergebnisse/Spielplan

Samstag, 22.12.2018
18:00 Uhr: FRAPORT SKYLINERS – Basketball Löwen Braunschweig
20:30 Uhr: BG Göttingen – Brose Bamberg

Sonntag, 23.12.2018
15:00 Uhr: Science City Jena – Telekom Baskets Bonn
18:00 Uhr: FC Bayern München – ALBA Berlin


Die Achtelfinal-Ergebnisse im Überblick:
Basketball Löwen Braunschweig – Mitteldeutscher BC        83:75
ALBA Berlin – medi bayreuth                                                 88:68
BG Göttingen – MHP RIESEN Ludwigsburg                            72:67
Brose Bamberg – s.Oliver Würzburg                                      92:74
EWE Baskets Oldenburg – Science City Jena                        91:94
FC Bayern München – GIESSEN 46ers                                 106:92
FRAPORT SKYLINERS – ratiopharm ulm                                78:74
Eisbären Bremerhaven – Telekom Baskets Bonn                 69:89


Termine der nachfolgenden Runden:
Halbfinale:       20.1.2019
Finale:             17.2.2019


Bilanz

Bonn vs. Jena

Siege:              5
Niederlagen:    2
in Bonn:           3 Siege
in Jena:           2 Siege, 2 Niederlagen

Die folgenden fünf Spiele:

Sonntag, 23.12.2018, 15:00 Uhr
Pokal: Science City Jena – Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 26.12.2018, 18:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – RASTA VECHTA
TICKETS >>

Sonntag, 30.12.2018, 15:00 Uhr
BBL: Mitteldeutscher BC – Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 2.1.2019, 20:30 Uhr
BBL: GIESSEN 46ers – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 6.1.2019, 15:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – MHP RIESEN Ludwigsburg
TICKETS >>

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang