SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2019/20

Zu Gast beim heißesten Team der Liga

Donnerstag, 14.2.2019, 20:30 Uhr: RASTA Vechta – Telekom Baskets Bonn

Am kommenden Valentinstag, den 14.2.2019, treten die Telekom Baskets auswärts beim diesjährigen Überraschungsteam in der easyCredit BBL an. Bei Aufsteiger RASTA Vechta geht es für Bonn ab 20:30 Uhr einerseits darum, sich für die Pleite im Hinspiel (87:92 n.V.) zu revanchieren, aber auch um Tuchfühlung zu den Playoff-Plätzen zu halten.

Bruderliebe auf hohem sportlichen Niveau: TJ vs. Max DiLeo (Foto: Jörn Wolter)

Die Partie wird wie immer live bei Magenta TV sowie auf www.MagentaSport.de übertragen. Als Kommentator ist Daniel Pinschower im Einsatz.


RASTA Vechta vs. Telekom Baskets Bonn

Die Gastgeber aus Niedersachsen sind neben Tabellenführer München das aktuell „heißeste“ Team der Liga. Unter der Führung von Cheftrainer Pedro Calles kann Vechta eine Siegesserie von neun Spielen in Serie vorweisen, die den selbsternannten „geilsten Club der Welt“ mittlerweile auf den dritten Rang des Tableau gehievt haben (Bilanz: 15-5). Spannend: Der Liganeuling weist dabei auf fremdem Terrain eine bessere Bilanz (8-2) vor als in heimischer Halle (7-3).

Bonn unterdes hat in Summe erst 18 Partien absolviert und befindet sich derzeit auf dem zwölften Tabellenplatz (Bilanz: 8-10). Damit hat das Team von Headcoach Chris O’Shea zwei Spiele Rückstand auf die momentan das virtuelle Postseason-Ticket in Händen haltenden GIESSEN 46ers auf Rang acht (Bilanz: 10-10).

Ein spannendes Duell erwartet die Zuschauer vor allem auf den kleinen Positionen, wo in Summe vier ALLSTARS aufeinandertreffen. Das Vechtaer Tandem um Austin Hollins (16,3 PpS) und TJ Bray (13,4 PpS, 7,4 ApS) wird im Rahmen des Bestentreffens am 23.3.2019 in Trier für das „Team International“ auflaufen, während nach ihrer Premiere im vergangenen Jahr die somit ASD-erprobten TJ DiLeo und Yorman Polas Bartolo ins „Team National“ berufen wurden.


Gut zu wissen…

Austin Hollins (Vechta, 61) und Josh Mayo (Bonn, 57) haben ligaweit die meisten Dreier verwandelt.

Mit Philipp Herkenhoff (2016) und Luc Van Slooten (2018) befinden sich zwei Youngster im RASTA-Kader, die das Albert-Schweitzer-Turnier gewinnen konnten.

TJ DiLeo ist der ältere Bruder von Max, der seit dieser Saison für RASTA Vechta aufläuft.


An diesem Tag in #BasketsHistory

14.2.2007      Baskets Nürnberg vs. Telekom Baskets Bonn          76:80 n.V.       (BBL)
14.2.2009      Artland Dragons vs. Telekom Baskets Bonn             67:72              (BBL)
14.2.2015      Telekom Baskets Bonn vs. BG Göttingen                  66:65              (BBL)


Bilanz

Telekom Baskets Bonn vs. Vechta

Siege:              4
Niederlagen:    1
in Bonn:           2 Siege, 1 Niederlage
in Vechta:        2 Siege

 



Die folgenden fünf Spiele:

Mittwoch, 14.2.2019, 20:30 Uhr
BBL: RASTA Vechta – Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 27.2.2019, 19:00 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – Eisbären Bremerhaven
Ticketspecial: Alle Stehplatz-Tickets für nur 5 Euro!
TICKETS >>

Samstag, 2.3.2019, 20:30 Uhr
BBL: Telekom Baskets Bonn – ratiopharm ulm
TICKETS >>

Mittwoch, 6.3.2019, 20:30 Uhr
FEC-Achtelfinale: Telekom Baskets Bonn – Alba Fehervar (HUN)
Vorverkaufsstart am 13.2.2019!

Sonntag, 10.3.2019, 15:00 Uhr
BBL: HAKRO Merlins Crailsheim – Telekom Baskets Bonn


Druckansicht zum Seitenanfang