SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

1. Regio: Am 11.11. zum Tabellenelften

Baskets treten auswärts in Ibbenbüren an

Am 11.11.17 müssen die Baskets am 11. Spieltag der 1. Regionalliga West die lange Fahrt zum Tabellenelften AOK Ballers Ibbenbüren antreten. Doch anstatt bei so vielen Schnapszahlen an den Beginn der fünften Jahreszeit zu denken, hat die Mannschaft von Trainer Savo Milovic nach der unnötigen Niederlage gegen Recklinghausen nur Wiedergutmachung vor Augen. Spielbeginn in der Sporthalle Ost ist um 19:00 Uhr.

Wird die Baskets in der Zone stabilisieren: Julian Jasinski. (Foto: Jörg Mäß)

Die Ausgangslage

Der Frust saß tief nach der Niederlage gegen den letztjährigen ProB-Ligisten Recklinghausen. Über 38 Minuten lang lag Bonn in Führung, bevor erneut die fehlende Erfahrung und Nervosität einen Strich durch die Baskets-Rechnung machten.

„Nachdem wir zwei Nächte über die Niederlage geschlafen hatten, waren wir uns im Training alle einig, dass es insgesamt ein gutes Spiel gewesen ist. Anstatt uns von der Niederlage nach unten ziehen zu lassen, hat es uns eher noch beflügelt. Das ist bei einer jungen Mannschaft nicht immer selbstverständlich. Wir haben auf den positiven Aspekten aufgebaut und uns in dieser Woche gut auf Ibbenbüren vorbereitet“, sagt Baskets-Trainer Savo Milovic.

Ibbenbüren steht aktuell auf dem 11. Tabellenplatz und ist somit für die Baskets (12.) ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Zusätzlich zu den sportlichen Problemen wird die Mannschaft aus dem Tecklenburger Land zurzeit von allerlei Verletzungssorgen geplagt. Gleich drei Rotationsspieler fallen für die Begegnung aus, zwei weitere sind angeschlagen. Somit wird die ohnehin schon kurze Rotation der AOK Ballers, bei denen gleich vier Spieler über 28 Minuten pro Spiel auf dem Feld stehen, noch einmal enger zusammenrücken müssen.

Darauf gilt es zu achten

Ibbenbürens Top-Trio aus dem Spanier Albert Del-Hoyo (19 Punkte pro Spiel), dem US-Amerikaner Michel Harvey (17 PpS) und dem Deutschen Benjamin Fumey (17 PpS) wird deshalb am Samstag umso mehr in der Pflicht stehen müssen. Unter dem Korb wird es K.J. Sherrill mit dem Holländer Maikel-Bastiaan Post zu tun bekommen – ein äußerst unangenehm zu spielender Center, der besonders physisch zu Werke geht. 

Coach's Corner

Auch Coach Milovic muss seine Rotation anpassen. Da sich NBBL-Spieler Silas Engel im letzten Spiel eine Knieverletzung zuzog und voraussichtlich acht Wochen ausfällt, werden Jonas Falkenstein und Marc Klesper in Zukunft hauptsächlich im Team Bonn/Rhöndorf und der 3. Herren der Baskets spielen und daher gegen Ibbenbüren nicht im Regionalligakader stehen. Julian Jasinski wird dagegen wieder für die Baskets 2 auflaufen und mit seiner Größe und Athletik die Zone der Baskets stabilisieren. 


Druckansicht zum Seitenanfang