SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

JBBL: Playoffs starten auswärts

Team Bonn/Rhöndorf verpasst durch Niederlage gegen Kronberg den Heimvorteil

Im Duell mit dem Tabellenzweiten MTV Kronberg hat das Team Bonn/Rhöndorf am Sonntag in der Jugend Basketball Bundesliga erneut eine knappe Niederlage hinnehmen müssen. Nach dem 66:69 (17:14, 6:17, 22:23, 21:15) im Dragons Dome steht nun fest, dass die Mannschaft um Kapitän Noah Völzgen in der ersten Play-Off-Runde zunächst auswärts antreten muss. Gewinnen die Rheinländer am kommenden Sonntag das letzte Hauptrundenspiel in Mainz, heißt der Gegner wahrscheinlich Porsche Basketball-Akademie Ludwigsburg. Sollte das Team Spiel und direkten Vergleich gegen Mainz verlieren, sind Bayern München oder Jahn München die potentiellen Kontrahenten.

Effektiv: Insgesamt 10 von 15 Würfen (66,7 Prozent) traf Kilian Althoff in der Partie. (Foto: Jörg Mäß)

Gegen Kronberg erwischten die ohne Emil Crnovrsanin, Georg Friese, Leon Garcia Petershof und Florian Meilands angetretenen Hausherren zunächst den besseren Start und führten nach zehn Minuten verdient. Es folgte ein katastrophales zweites Viertel mit gerade einmal sechs Offensivpunkten. Doch das Team Bonn/Rhöndorf kämpfte sich zurück und konnte nach 34 Minuten ausgleichen (52:52). Kronbergs Nationalspieler Frederik Fischbach machte dann den Unterschied - wie schon im Hinspiel (96:98) hatten die Gastgeber auch diesmal trotz eines starken Schlussviertels knapp das Nachsehen. 

Punkteverteilung

Team Bonn/Rhöndorf:

Emil Alberts, Kilian Althoff (22 Punkte), Luca Fajfar (3), Timo Hölz (9), Linus Kahlscheuer, Maximilian Körner (17), Frederik Müller (4), Lucas Neuenhofer, Darius Pervan, Noah Völzgen (11)

>> ausführliches Scouting

>> Fotos zum Spiel


Druckansicht zum Seitenanfang