SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Kann es Johannes?

Baskets-U14-Spieler Tim Paschek stellt im Kinderkanal Basketball vor

Am morgigen Samstag, dem 26. Mai 2018, läuft um 17:20 Uhr im Kinderkanal von ARD und ZDF eine neue Folge von "Kann es Johannes?", in der Moderator Johannes Büchs regelmäßig verschiedene Sportarten ausprobiert und vorstellt. In der jüngsten Ausgabe hilft ihm dabei Baskets-U14-Spieler Tim Paschek, der bei den Dreharbeiten als Protagonist und Trainer mit dabei war.

Rollentausch: Tim Paschek (links) bringt Johannes Büchs Basketball bei! (Foto: Baskets)

Die große Kamera ruht sicher auf der Schulter der Kamerafrau. Mit gleitenden Bewegungen fängt sie die Szene ein: Baskets U14-Spieler Tim Paschek erklärt Moderator Johannes Büchs die Grundregeln des Basketballs und zeigt ihm Dribbel-Techniken und Schrittfolgen. Johannes hört aufmerksam zu, das muss er auch, schließlich soll er in seiner Fernsehsendung „Kann es Johannes?“ Folge für Folge nicht nur neue Sportarten kennenlernen, sondern anschließend seine gelernten Fähigkeiten in einer Prüfung unter Beweis stellen. Dafür hat er 48 Stunden Zeit.

In Tim hat er dazu einen hervorragenden Lehrmeister gefunden: Der 12-Jährige ist kürzlich für den Auswahlkader des Westdeutschen Basketballverbands der Jahrgänge 2005 und jünger nominiert worden und schloss mit seiner Mannschaft die vergangene Saison als Vizemeister der U14-Jugendoberliga ab.

Seit 2013 begibt sich Moderator Johannes Büchs auf die Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen und hat neben dem Volkssport Fußball auch mehrere Randsportarten wie Feldhockey, Rollstuhltennis oder Ultimate Frisbee kennen gelernt. Während des Basketballtrainings kommt Büchs ordentlich ins Schwitzen: „Ich hätte nicht gedacht, dass beim Basketball so viel auf die Technik ankommt“, sagt der 38-Jährige Moderator in einer Drehpause und fügt an „aber es ist ein cooler Sport, bei dem Kinder schnell Erfolgserlebnisse erzielen können.“ Auch für seinen Trainer Tim findet er lobende Worte: „Tim ist nicht nur ein guter Spieler, sondern auch Trainer!“

Olaf Stolz, Sportlicher Leiter der Telekom Baskets, erhielt im vergangenen Jahr die Anfrage der „Kann es Johannes?“-Redaktion und freut sich, dass durch die Sendung Kindern und Jugendlichen nicht nur Basketball, sondern auch die Baskets nähergebracht werden: „Meine Tochter hat mir die Sendung gezeigt, sie ist ein großer Fan! Es ist schön, dass dort die Kinder den Erwachsenen zeigen, wie es geht – das ist normalerweise eher andersrum.“

Tim machen die Aufnahmen und der Rollentausch sichtlich Spaß. Immer wieder gibt er Hinweise oder Verbesserungsvorschläge, spart aber auch nicht mit Lob, wenn der Moderator gut verteidigt oder einen Korb erzielt: „Johannes ist cool und hat viel Talent: Er lernt sehr schnell, ist eifrig und hat innerhalb von zwei Tagen acht von zehn Freiwürfen getroffen – das war sehr gut!“ Vor Drehbeginn sei er allerdings etwas nervös gewesen. Das habe sich allerdings schnell gelegt, nachdem er den Moderator und die Produktionscrew besser kennen gelernt hatte.

Ob es Johannes Büchs gelungen ist, in kürzester Zeit Basketball spielen zu lernen und seine abschließende Prüfung zu bestehen, kann ab sofort auf der Website des KiKA verfolgt werden.

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang