SucheSuche

NBBL: Knappe Niederlage nach starkem Spiel gegen Düsseldorf

Team Bonn/Rhöndorf - ART Giants Düsseldorf: 80:83

Am zweiten Spieltag der NBBL-Saison musste das Team Bonn/Rhöndorf trotz einer im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbesserten Leistungen gegen das Nachwuchs-Bundesligateam aus Düsseldorf eine knappe 80:83-Niederlage (20:19, 19:24, 22:23, 19:17) einstecken. Trainer Philipp Stachula meint: „So muss das Team Bonn/Rhöndorf auftreten.“

Florian Meilands zeigte mit neun Punkten, neun Assists, fünf Rebounds und vier Steals seine Vielseitigkeit. (Foto: Jörg Mäß)

Das Team Bonn/Rhöndorf erwischte einen guten Start ins Spiel und fand dieses Mal früh auch offensiv den Rhythmus (10:2). Mit einem 8:0-Lauf glichen die Gäste aber noch im ersten Abschnitt aus (17:17), zur Viertelpause hatten die Hausherren hauchdünn die Nase vorn (20:19, 10. Minute). Auch im zweiten Viertel präsentierten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei Düsseldorf sich einen leichten Vorteil erarbeitete und zur Halbzeit daher knapp führte (39:43, 20.).

Kurz nach der Pause sah es so aus, als würden die Gäste ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Spiel nun an sich reißen (39:47). Doch mit einer engagierten Teamleistung blieb das Team Bonn/Rhöndorf auch nach dem dritten Viertel noch auf Schlagdistanz und hielt sich so die Möglichkeit für den ersten Saisonsieg offen. Noch reeller wurde diese Chance eine Minute vor Schluss. Mit einem 7:0-Lauf hatte die Mannschaft von Trainer Philipp Stachula das Spiel gedreht und führte nun mit 80:76, doch Düsseldorf konterte mit einem eigenen 7:0-Lauf bis zum Spielende und entschied die Partie somit für sich. Die 80:83-Niederlage des Team Bonn/Rhöndorf in der NBBL ist bitter. Das Spiel zeigte aber das Potenzial der Mannschaft und in welche Richtung die Saison trotz zwei Niederlagen zum Auftakt noch gehen kann.

Nach den ersten beiden Spielen steht das Team Bonn/Rhöndorf in der NBBL-Hauptrundengruppe B West aktuell auf dem fünften Platz. Die nächsten beiden Spiele gegen Würzburg und Heidelberg finden auswärts statt, erst am 07. November spielt die Kooperationsmannschaft wieder ein Heimspiel, dann im Baskets Ausbildungszentrum.

 

Punkteverteilung: Müller (19 Punkte/2 Dreier), Götz (7/1), Meilands (9, 9 Assists, 5 Rebounds, 4 Steals), Ahmerkamp (6), Emen (1), Brodisch (16, 13 Rebounds), Völzgen (3/1), Ejumeta (8, 6 Rebounds), Fresen (3/1), Nellessen (8/2)

Scouting >>>

 

Statement zum Spiel (NBBL-Headcoach Philipp Stachula): „Wir haben mit viel Herz und Energie gespielt. Die gesamte Mannschaft war bereit, alles zu investieren und alle haben sich gegenseitig angetrieben und unterstützt. In der Schlussphase hat uns die Disziplin gefehlt und wir sind zu nervös gewesen. Nun werden wir den Weg weiter gehen und hart an uns im Training arbeiten. So müssen wir als Team Bonn/Rhöndorf auftreten.“


Druckansicht zum Seitenanfang