SucheSuche

Team BonnRhöndorf: JBBL-Mannschaft feiert fünften Sieg in Serie!

Hauptrundenfinale beim Derby in Köln

Das JBBL-Team BonnRhöndorf hat sein fünftes Spiel in Folge gewonnen! Mit 112:79 wurden die Roth Energie BBA Giessen 46ers durch eine Leistungssteigerung ab dem zweiten Viertel deutlich besiegt. Die Kooperationsmannschaft aus Baskets Bonn, Dragons Rhöndorf und BG Bonn kämpft damit nächste Woche am letzten Spieltag der JBBL-Hauptrunde um den zweiten Tabellenplatz, welcher eine noch bessere Ausgangslage für die am 17. März startenden Playoffs bedeuten würde.

David Schwarz war mit fünf Assists der beste Vorlagengeber des Team BonnRhöndorf gegen Gießen. (Foto: Jörg Mäß)

Als klarer Favorit war das JBBL-Team BonnRhöndorf in die Partie gegen Gießen gestartet. Mit vier Siegen in Serie hatte die Kooperationsmannschaft zuvor viel Selbstvertrauen getankt, während die 46ers nach acht Spielen in der Hauptrunde noch ohne Erfolg waren. Im ersten Viertel konnte BonnRhöndorf die Favoritenrolle noch nicht so recht ausspielen. Gießen zog immer wieder gut zum Korb, konnte dabei oft nur per Foul gestoppt werden und hatte allein im ersten Viertel 14 Freiwurfversuche. Die gute Ballbewegung der Hausherren im Angriff sorgte aber für genügend gute Abschlüsse, sodass BonnRhöndorf nach dem ersten Viertel knapp führte (22:19, 10. Minute). Im zweiten Spielabschnitt erhöhten die Gastgeber dann aber deutlich den Druck in der Verteidigung und forcierten einige Gießener Ballverluste. Mit einem 18:3-Lauf setzte sich BonnRhöndorf in dieser Phase deutlich ab und kontrollierte die Partie nun vollends (46:27, 17.). Bis zur Halbzeitpause verkürzten die Gäste den Rückstand geringfügig (51:36, 20.).

Zum Start ins dritte Viertel erhöhten die Hausherren den Vorsprung kontinuierlich. Mit weiterhin guter Verteidigung und schnellem Umschaltspiel enteilte BonnRhöndorf den Gästen bereits im dritten Viertel auf 25 Punkte (67:42, 25.). Bis zum Viertelende änderte sich an der Punktedifferenz kaum noch etwas (78:56, 30.). BonnRhöndorf steuerte im letzten Spielabschnitt kontrolliert auf den fünften Sieg in Serie hin. Als Hunor Szabo seine ersten beiden Zähler erzielte, hatten alle zwölf eingesetzten BonnRhöndorfer Akteure gepunktet (94:64, 35.). Wenig später war es wieder Szabo, der diesmal mit einem Dreier die 100-Punkte-Marke knackte (102:70, 37.). Marvin Nduche markierte die letzten beiden Punkte des Spiels und erzielte so den 112:79-Endstand.

 

Statement zum Spiel

Max Becker (Headcoach JBBL-Team BonnRhöndorf):

„Wir sind sehr zufrieden. Nach einem etwas schwierigen ersten Viertel haben wir gut ins Spiel gefunden und am Ende auch verdient gewinnen. Wieder mal haben wir eine sehr ausgeglichene Teamleistung gezeigt, in der jeder Spieler seinen Teil zum Sieg beitragen konnte. Das macht uns in dieser Saison als Team aus. Ich möchte mich besonders bei all den Spielern bedanken, die im Trainingskader sind oder während der Saison noch nicht so viel gespielt haben. Denn auch sie kommen immer hochmotiviert zum Training, geben jede Woche alles und machen unser Team dadurch besser. Wenn sie dann gefordert sind, so wie beispielsweise in dieser Woche, sind sie bereit und spielen so, als wären sie schon immer als Stammspieler dabei gewesen. Das macht eine gute Mannschaft aus und macht uns besonders stolz. Jeder Spieler ist dafür bereit, genau das zu tun, was die Mannschaft von ihm benötigt. Jetzt freuen wir uns auf das Derby gegen Köln und damit das Entscheidungsspiel um den zweiten Platz, was wir uns selbst erarbeitet haben.“

Statistik >>>

 

Das letzte Spiel der JBBL-Hauptrunde steht für das Team BonnRhöndorf am kommenden Sonntag (03.03. – 12 Uhr) gegen die BBV RheinStars in Köln statt. Wer diese Partie gewinnt, wird vom zweiten Tabellenplatz aus in die am 17.03. beginnenden Playoffs starten.


Druckansicht zum Seitenanfang