SucheSuche

Telekom Baskets Bonn sind Partnerstandort des Westdeutschen Basketball-Verbands

Optimale Bedingungen für Nachwuchsförderung im Leistungsport

Die Telekom Baskets Bonn sind zusammen mit Kooperationspartner Dragons Rhöndorf zum Partnerstandort des Westdeutschen Basketball-Verbands (WBV) ernannt worden.

Der Westdeutsche Basketball-Verband wird den Leistungssport am Partnerstandort Bonn bis 2020 fördern - dann erfolgt eine erneute Ausschreibung.

Der Westdeutsche Basketball-Verband richtet die Leistungssportförderung für den Basketballnachwuchs neu aus. Ziel ist es, die jungen Talente aus Nordrhein-Westfalen effizienter und persönlicher zu betreuen und in ihrer sportlichen und menschlichen Entwicklung zu begleiten.

Im Mittelpunkt der zu diesem Zweck entwickelten "WBV Strategie 3.5" steht die Konzentration auf Partnerstandorte, die über optimale Bedingungen für die Förderung des Nachwuchsleistungssports verfügen. Im Rahmen einer Ausschreibung nach festgelegten Kriterien konnten sich die Vereine im WBV als Partnerstandort bewerben. Zu den Kriterien zählten Grundvoraussetzungen (u.a. kooperierende Schulen, Senioren- und Jugendteams, verfügbare Trainingsorte, Trainerstab, Kaderspielerinnen und -spieler), Zusatzvoraussetzungen (u.a. Ressourcen für Krafttraining, Vermittlung von Ausbildungsmöglichkeiten, lizenzierte Jugendtrainer, Teilzeit-Internat, Athletiktrainer für Kaderspielerinnen und -spieler) und Bonusvoraussetzungen (u.a. 24/7-Trainingshalle, Vollzeit-Internat, Kooperation mit Sportschulen). 

Olaf Stolz, Sportlicher Leiter der Telekom Baskets Bonn, zeigt sich über die Entscheidung des Westdeutschen Basketball-Verbands erfreut: "Durch die nun enge Zusammenarbeit mit dem WBV und der bereits bestehenden Kooperation mit den Dragons Rhöndorf sehen wir uns durch die konzentrierte Leistungssportförderung am Basketballstandort Bonn in Zukunft sportlich breiter aufgestellt. Davon profitieren nicht nur die Baskets, sondern auch die gesamte Region. Die Zusammenarbeit mit dem Landesverband ermöglicht uns zusätzliches Individualtraining für unsere Leistungsspieler anzubieten, das von Landestrainer Michael Lasch durchgeführt wird."

Die Telekom Baskets Bonn und die Dragons Rhöndorf sind eine männliche Basketball-Hochburg: Die 1. Herren der Telekom Baskets spielen in der easyCredit BBL, die Dragons in der ProB, die 2. Herren der Telekom Baskets in der 1. Regionalliga. Beide Vereine verfügen neben Teams in der NBBL und JBBL über unzählige Mannschaften in allen Ligen von der U10 bis zur U18. Mit den Partnervereinen BG Bonn MTuS, DJK Bad Münstereifel und Sechtem Toros sind es noch mehr Teams, die im Leistungsbereich männlich aktiv sind. Darüber hinaus kooperieren die Telekom Baskets Bonn mit dem Tannenbusch Gymnasium, einer Eliteschule des Sports, und mehreren Grundschulen, die Dragons Rhöndorf organisiert für vier Grundschulen eine Grundschulliga. Das Umfeld rund um die Telekom Baskets mit optimalen Trainingsbedingungen und einem großen Trainerstab schafft für Nachwuchsspielern aller Altersklassen einzigartige Chancen.

Neben Baskets und Dragons wurden auch die Vereine BBZ Opladen, Paderborn Baskets, ART Giants Düsseldorf und TG Neuss zu Partnerstandorten erklärt. 

 

 


Druckansicht zum Seitenanfang