Team 2020/2021

Obere Reihe (v. l.): Chris O'Shea (Assistant-Coach), Strahinja Mićović, Deividias Gailius (nicht mehr im Team), Isaiah Philmore, James Thompson IV, Leon Kratzer, Chris Babb, Jalen Hudson, Alex Hamilton, Benjamin Lischka, Gabriel De Oliveira, Will Voigt (Headcoach) - Unten (v. l.): Simonas Lukosius, Kilian Binapfl, TJ DiLeo, Xavier Pollard, Jeremy LewisFoto: wolterfoto.de

Saison 2020/2021

Die Corona-Saison: Die 25. Spielzeit der Baskets in der Basketball Bundesliga

Eine komplette Saison ohne Zuschauer? Unvorstellbar, eigentlich. Denn in der 25. Spielzeit der Telekom Baskets Bonn in der höchsten deutschen Basketball-Spielklasse mussten aufgrund der Corona-Pandemie alle Saisonspiele vor leeren Rängen stattfinden. Nicht nur finanziell mussten die Vereine tiefe Einschnitte verkraften. Auch die ansonsten lautstarke Unterstützung der Fans fehlte spürbar in jeder Spielminute. Unterstützung bekamen die Baskets von ihren Fans trotzdem: Zum einen verzichteten viele Fans auf die Rückerstattung aus Ticketverkäufen der Vorsaison. Zum anderen kauften 579 Baskets-Fans eine HERZBLUT-Dauerkarte, bei der alle Spiele vorab und ohne Rückanspruch bezahlt wurden. Bewegende Gesten, die dem Bundesligisten ein wenig mehr Planungssicherheit für die Saison 2020/21 verschafften. Umso mehr schmerzte es, den so treuen Fans keine einzige Partie live im Telekom Dome zu ermöglichen.

Um den Fans trotzdem ihr Lieblingsteam nahe zu bringen, unternahmen die Baskets auch mit Hilfe der Deutschen Telekom viele verschieden Anstrengungen. So wurde eine in Europa zu diesem Zeitpunkt einmalige Atmosphäre geschaffen: Auf einer 125 Quadratmeter großen Videoleinwand konnten sich Fans beim Testspiel gegen das belgische Team BC Oostende live per Videokonferenz in den Telekom Dome schalten. In der regulären Saison hatten Fans zudem die Möglichkeit, bei der #DABEI-Aktion Fotos einzusenden, die dann auf den LED-Banden direkt am Spielfeldrand zu sehen waren. So konnten die Fans ihrer Mannschaft zeigen, dass sie auch von Zuhause mitfiebern und die Baskets unterstützen.

Im März und April öffnete die Baskets Carena ihre Pforten: Auf dem Parkplatz des Telekom Dome konnten dank der Unterstützung von Veranstalter BonnLive auch endlich Baskets-Fans wieder gemeinsam die Bonner Bundesliga-Spiele verfolgen! In der Baskets Carena wurden insgesamt fünf Baskets-Spiele auf eine Großbildleinwand ausgestrahlt. Zum Autokino-Auftakt servierten die Telekom Baskets ihren Fans einen dramatischen 94:93-Auswärtserfolg samt Gamewinner knapp drei Sekunden vor Schluss.

Doch noch bevor die easyCredit BBL überhaupt in die Saison startete, stand der MagentaSport BBL Pokal auf dem Plan. In einem abgeänderten Modus spielten vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften die Teilnehmer für das Final Four aus. Als Ausrichter einer dieser Gruppen empfingen die Baskets im Telekom Dome die EWE Baskets Oldenburg, die Basketball Löwen Braunschweig und ALBA BERLIN. Nach Siegen über Oldenburg (90:76) und Braunschweig (91:79) war durch eine 82:90-Niederlage gegen Berlin für Bonn als Gruppenzweiter Schluss im Pokalwettbewerb. Das ebenfalls für vor Bundesliga-Saisonbeginn angedachte Final Four musste aufgrund einzelner Coronafälle schlussendlich auf Mitte Mai verlegt werden, wo der FC Bayern München sich dann als Pokalsieger krönen konnte.

Auch der geplante Bundesligaauftakt der Baskets in Bayreuth musste verschoben werden, da bei den Franken zwei Mitglieder aus dem Teamumfeld positiv auf Corona getestet wurden. Stattdessen musste die 25. Bundesliga-Saison für die Baskets dann gegen Vizemeister MHP RIESEN Ludwigsburg beginnen. Die Bonner fanden im ersten Saisondrittel zu selten ein Erfolgsmittel, sodass sich nach nur drei Siegen aus den ersten elf Spielen die gemeinsamen Wege mit Trainer Igor Jovovic trennten. Dafür kam Will Voigt als Headcoach zurück. Mit dem neuen alten Trainer konnten die Baskets zwar zwischenzeitlich vier Siege in Folge feiern, beendeten die Saison aber schlussendlich mit einer Bilanz von zwölf Siegen und 22 Niederlagen auf dem 13. Tabellenplatz.

Die Saison 2020/21 war auch die letzte Spielzeit von TJ DiLeo im Baskets-Trikot. In fünf Jahren lief DiLeo insgesamt in 226 Spielen für Bonn auf, was gleichbedeutend mit den viertmeisten Baskets-Spielen aller Zeiten ist. Seine in dieser Zeit wettbewerbsübergreifenden 1.541 Punkte bedeuten außerdem den 11. Platz der meisten Punkte eines Spielers im Baskets-Dress. Einen weiteren Bonner Spieler-Rekord konnte in dieser Spielzeit Chris Babb verzeichnen: Seine 36 Punkte beim Auswärtsspiel in Crailsheim waren in der Baskets-Geschichte die viertbeste Punkteausbeute eines Bonner Spielers in einer Partie.

Der Kader der Telekom Baskets Bonn

Nr. Name Position Größe Gewicht Geb. Nat.
- William Voigt Headcoach - - 18.08.1976 USA
- Chris O'Shea Assistant Coach - - 22.07.1981 USA/IRL
0 Alex Hamilton G 193 88 05.10.1993 USA
2 Xavier Pollard G 193 95 20.12.1991 USA
3 James Thompson IV C 208 109 18.01.1995 USA
4 Strahinja Micovic PF 205 105 28.09.1992 SRB
6 Jalen Hudson F 198 88 21.05.1996 USA
7 Chris Babb G 196 100 14.02.1990 USA
8 Benjamin Lischka PF 204 105 21.06.1989 GER
11 Anthony DiLeo G 190 92 22.06.1990 GER
12 Kilian Binapfl G 197 92 01.01.2000 GER
21 Leon Kratzer C 211 110 04.02.1997 GER
22 Gabriel De Oliveira PF 206 102 03.03.1998 GER
25 Marek Mboya Kotieno C 206 96 23.03.2000 GER
28 Bruno Albrecht G 187 79 28.10.2001 GER
31 Isaiah Philmore F 203 107 20.09.1989 GER/USA
32 Simonas Lukosius G 196 85 13.08.2002 GER/LTU
44 Jeremy Lewis G 180 80 16.07.1986 USA

Xavier Pollard (Guard)
Igor Jovovic (Headcoach)
Josh Hagins (Guard)
Leon Kratzer (Center)
Chris Babb (Guard)
Strahinja Micovic (Power Forward)
James Thompson IV (Center)
Deividas Gailius (Forward)
Will Voigt (Headcoach)
Isaiah Philmore (Power Forward)
Jalen Hudson (Forward)
Alex Hamilton (Guard)

Trey McKinney-Jones
Eugene Lawrence
Donald Sloan
Bojan Subotic
Branden Frazier
Alec Brown
Benjamin Simons
Stephen Zimmermann
Martin Breunig
Yorman Polas Bartolo
Joshiko Saibou
Igor Jovovic (Headcoach)
Josh Hagins
Deividas Gailius

Teambetreuer:
Bogdan Suciu
Daniel Seffern

Physiotherapie:
Mark Schröder | Link >>
Bogdan Suciu

Athletiktrainer:
Georgios Chatzidamianidis

Individualtrainer:
Savo Milovic

Teamärzte:
Dr. Michael Volkmer (Orthopädie) | Link >>

Abschlusstabelle Hauptrunde

# Team G S N PKT +/- Diff. Quotient Heim Gast Last 10
1. MHP RIESEN Ludwigsburg 34 30 4 60:8 3027:2621 +406 1.15 17:0 13:4 8:2
2. ALBA BERLIN 34 28 6 56:12 2938:2585 +353 1.14 14:3 14:3 8:2
3. EWE Baskets Oldenburg 34 25 9 50:18 3149:2848 +301 1.11 12:5 13:4 7:3
4. FC Bayern München 34 24 10 48:20 2940:2721 +219 1.08 13:4 11:6 4:6
5. HAKRO Merlins Crailsheim 34 24 10 48:20 2945:2797 +148 1.05 13:4 11:6 7:3
6. ratiopharm ulm 34 23 11 46:22 3005:2648 +357 1.13 12:5 11:6 9:1
7. Hamburg Towers 34 21 13 42:26 2891:2723 +168 1.06 12:5 9:8 6:4
8. Brose Bamberg 34 17 17 34:34 2871:2812 +59 1.02 11:6 6:11 4:6
9. B. Löwen Braunschweig 34 16 18 32:36 2857:2958 -101 0.97 8:9 8:9 7:3
10. medi bayreuth 34 15 19 30:38 2867:2877 -10 1.00 7:10 8:9 5:5
11. FRAPORT SKYLINERS 34 13 21 26:42 2613:2815 -202 0.93 8:9 5:12 3:7
12. BG Göttingen 34 13 21 26:42 2874:3065 -191 0.94 5:12 8:9 4:6
13. Telekom Baskets Bonn 34 12 22 24:44 2798:2882 -84 0.97 6:11 6:11 3:7
14. NINERS Chemnitz 34 12 22 24:44 2691:2979 -288 0.90 7:10 5:12 4:6
15. Syntainics MBC 34 9 25 18:50 2813:3057 -244 0.92 3:14 6:11 2:8
16. s.Oliver Würzburg 34 9 25 18:50 2636:2986 -350 0.88 2:15 7:10 1:9
17. JobStairs GIESSEN 46ers 34 8 26 16:52 2912:3191 -279 0.91 4:13 4:13 4:6
18. RASTA Vechta 34 7 27 14:54 2718:2980 -262 0.91 5:12 2:15 3:7

Spielplan

Wettbewerb Datum Uhrzeit Gegner Ergebnis
BBL-Pokal Sa, 17.10.2020 18:00 H EWE Baskets Oldenburg 90:76
BBL-Pokal So, 01.11.2020 18:00 H B. Löwen Braunschweig 91:79
BBL-Pokal Di, 10.11.2020 19:00 H ALBA BERLIN 82:90
easyCredit BBL So, 15.11.2020 15:00 H MHP RIESEN Ludwigsburg 82:86
easyCredit BBL Do, 19.11.2020 19:00 A medi bayreuth 83:77
easyCredit BBL So, 22.11.2020 15:00 A ALBA BERLIN 97:74
easyCredit BBL Do, 03.12.2020 19:00 H Veolia Towers Hamburg 63:93
easyCredit BBL So, 06.12.2020 15:00 H EWE Baskets Oldenburg 92:97
easyCredit BBL Fr, 11.12.2020 18:30 A RASTA Vechta 69:80
easyCredit BBL Sa, 19.12.2020 20:30 A Brose Bamberg 80:66
easyCredit BBL Mi, 23.12.2020 20:30 H JobStairs GIESSEN 46ers 81:68
easyCredit BBL So, 27.12.2020 18:00 H BG Göttingen 102:87
easyCredit BBL Sa, 02.01.2021 18:00 A ratiopharm ulm 73:72
easyCredit BBL Sa, 09.01.2021 20:30 H Würzburg Baskets 77:89
easyCredit BBL Fr, 15.01.2021 19:00 A NINERS Chemnitz 93:92
easyCredit BBL So, 24.01.2021 15:00 H HAKRO Merlins Crailsheim 84:93
easyCredit BBL So, 31.01.2021 15:00 A FRAPORT SKYLINERS 84:79
easyCredit BBL Sa, 06.02.2021 20:30 A Syntainics MBC 97:103
easyCredit BBL Fr, 12.02.2021 20:30 A Veolia Towers Hamburg 71:78
easyCredit BBL So, 14.02.2021 18:00 H Syntainics MBC 83:66
easyCredit BBL Sa, 27.02.2021 20:30 H RASTA Vechta 94:89
easyCredit BBL Di, 02.03.2021 20:30 H medi bayreuth 76:91
easyCredit BBL Sa, 10.04.2021 20:30 A EWE Baskets Oldenburg 106:87
easyCredit BBL Di, 13.04.2021 18:30 H FC Bayern München 71:89
easyCredit BBL So, 25.04.2021 15:00 H NINERS Chemnitz 86:62
easyCredit BBL Fr, 30.04.2021 19:00 H FRAPORT SKYLINERS 85:73
easyCredit BBL So, 02.05.2021 20:30 A MHP RIESEN Ludwigsburg 89:73
easyCredit BBL Mi, 05.05.2021 20:30 H B. Löwen Braunschweig 78:85
easyCredit BBL So, 09.05.2021 15:00 H ratiopharm ulm 81:94