Am Samstag Härtetest gegen Olympiakos Piräus

Keine Atempause für das neue Team der Telekom Baskets Bonn. Nach dem zweiten Platz beim internationalen Turnier im französischen Gravelines am vergangenen Wochenende, geht die Europatournee für die Krunic-Truppe auch in den kommenden Tagen fast ohne Pause weiter. Bereits am Mittwoch kommt es zu einem weiteren Testspiel gegen den niederländischen Meister Eiffel Towers, der bereits vor zwei Wochen zu Gast in der Bonner Hardtberghalle war. Diesmal treffen die Teams in Nijmegen aufeinander. Zwei Tage später heißt es erneut Koffer packen. Kurzfristig nahm Baskets-Coach Predrag Krunic die Einladung zum hochkarätig besetzten Turnier des slowenischen Erstligisten Pivovarna Lasko an. Am Samstag, 20.09.03, treffen die Baskets auf das griechische Topteam von Olympiakos Piräus. Vorher treten die Gastgeber aus Lasko gegen Vojvodina Novi Sad aus Jugoslawien an. Das letzte Turnier der Vorbereitung steigt eine Woche später in Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt starten vom 25. bis 28. September neben den Telekom Baskets die Teams von Virtus Rom, Ülker Istanbul, Hapoel Jerusalem, Kopenhagen und ein US-Team.