Baskets-Nachwuchsspieler erhält Stipendium

Für Emmanuel Lubanzadio, Spieler der 2.Regionalligamannschaft der Telekom Baskets Bonn, wird eine aufregende Zeit beginnen. Er erfüllt sich einen lang ersehnten Traum und wird ab der Saison 2007/2008 für das Casper College, Wyoming (USA) auf Korbjagd gehen.Lubanzadio, der seit der C-Jugend (heutige U16), sämtliche Jugendmannschaften durchlaufen hat, spielt seit der Saison 1999/2000 im Verein. Unterbrochen wurde die Zeit mit einem Jahr Einsatz in der Zweitligamannschaft des Rhöndorfer TV. Nach einem Jahr kehrte Lubanzadio um viele positive Erfahrungen reicher wieder in die Zweite Mannschaft der Baskets zurück. Im Team von Baskets-Coach Pete Miller entwickelte sich Emmanuel zu einem der Leistungsträger und überzeugte durch gute Verteidigung und teamorientierten Basketball. Pete Miller sieht den Abschied von Emi mit einem lachenden und weinenden Auge: Emi ist ganz fest mit diesem Verein verbunden und wird dem Regionalliga-Team fehlen. Er spielt aber schon ein Jahr mit dem Gedanken in die USA zu gehen und wir sind uns sicher, dass er sich an einem College wie Caspar noch sehr weit entwickeln kann. Caspar zählt zu einem der Traditionsreichsten Junior-Basketballcolleges in den USA. Nach seiner Zeit in Casper wird Lubanzadio vom Junior College auf ein weiteres College wechseln um seine sportliche und akademische Laufbahn zu beenden. Die Telekom Baskets wünschen Emannuel Lubanzadio alles Gute und viel Erfolg für die anstehende Zeit und sind sich sicher, Emi irgendwann wieder im Maganta-Trikot auflaufen zu sehen.