Baskets Profis trainierten mit Kids des Gymnasiums am Ölberg

Sportprojekt fördert Zusammenhalt und Spaß an Bewegung

Foto: DTAG

Bewegung und Spaß ganz weit oben auf dem Trainingsplan

Nach einer kurzen Begrüßung samt gemeinsamer Einstimmung auf die bevorstehende Sportstunde wurde nicht lange gefackelt: Zunächst stand ein spielerisches Warm-Up auf dem Plan mit Dribbeleinheiten im Sitzen und Liegen, die Baskets-Profi Tyson Ward vorgab und die Kids zum Nachmachen animierte. Danach fanden sich die Schüler*innen in Teams zusammen, um gegeneinander Körbe zu werfen. Den Gewinner*innen überreichte Athletik-Trainer Adrian Ariza Medina Teamposter fürs Klassen- oder das heimische Kinderzimmer. Die Schüler*innen gingen geschickt mit dem Ball um und setzten mit ein wenig Übung gleich die ersten erlernten Tricks und Kniffe der Profis um. „Es ist toll zu sehen, wie schnell die Kids beim Sport als Team zusammenwachsen, sich gegenseitig anfeuern und motivieren“, sagte Trainer Medina. Nach der Einheit blieb noch Zeit für Autogramme so wie Fotos mit den Profis. Zudem durften sich die Schülerinnen und Schüler über T-Shirts und Trainingsbälle für ihren Sportunterrricht freuen. 

Sportstunde für mehr Zusammenhalt

Die Baskets Sportstunde ist eine Initiative der Deutschen Telekom und der Telekom Baskets Bonn, die Sport-Begeisterung fördern und Zusammenhalt stärken soll. „Wir freuen uns sehr, dass wir über die Sportstunde jungen Menschen den Spaß an Bewegung nahebringen können. Mit den Profis auf dem Platz zu stehen ist für die Schüler*innen einmalig,“ sagte Stephan Althoff, Sponsoring-Verantwortlicher der Deutschen Telekom.

Das Training mit den Profis fand erstmals wieder in der Turnhalle selbst statt, nachdem die Baskets Sportstunde in der vergangenen Saison aufgrund der Pandemie nach draußen auf den Schulhof verlagert wurde. „Sport ist in der Lage, Werte wie Fair-Play und Gemeinschaft zu vermitteln, indem alle an einem Strang ziehen und auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Und doch steht am Ende das gemeinsame Erleben und der Spaß an erster Stelle“, so Althoff über das Projekt.

Bewerbungen sind weiterhin willkommen

Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 10 haben jederzeit die Möglichkeit, sich für die weiteren Trainingseinheiten mit den Profis der Telekom Baskets per E-Mail zu bewerben. Die Baskets Sportstunde ist Teil des Sportförderprogramms Baskets@school, das Kinder und Jugendliche von der ersten bis zur zehnten Klasse begleitet. Die Sportstunde findet in der Saison 22/23 bereits im neunten Jahr in Folge statt.

Weitere Informationen zur Baskets Sportstunde >>>