Baskets überreichen Sport-Equipment im Wert von 3.000 Euro

125 Basketballspielerinnen und -Spieler aus 25 Schulen der Region kämpften im Frühsommer 2005 bei der BasketsMobile Highschool-Tour um Körbe, Punkte und um Sport-Equipment im Gesamtwert von 5.000 Euro. Beste Schule im Wettbewerb war das Bonner Hardtberg-Gymnasium, dessen Schüler Nico Mertz, Farzad Jalalil, Tim Lützler, Florian Pexa, Nils Kittel und Alexander Nachtsheim insgesamt 7462 Punkte erzielten und damit den Hauptpreis der von T-Mobile gesponserten Tour, Sport-Equipment von adidas im Wert von 3.000 Euro, für ihre Schule gewannen. Doch das war noch längst nicht alles. Die Bundesliga-Profis der Baskets versprachen, den Preis persönlich vorbeizubringen und im Anschluss noch eine exklusive Autogrammstunde zu geben. Am Dienstagmorgen war es dann soweit. Die Baskets lösten ihr Versprechen ein und statteten dem Hardtberg-Gymnasium zwecks Preisübergabe einen Besuch ab. Über 250 Kinder und Jugendliche, die extra unterrichtsfrei bekommen hatten, waren bei der Siegerehrung dabei und standen im Anschluss daran Schlange, um eines der heißbegehrten Autogramme ihrer Stars zu ergattern. Die Gewinner der BasketsMobile Highschool-Tour 2005 1. Platz : Hardtberg-Gymnasium, Bonn Punktzahl: 7462 Punkte Preis: Sport-Equipment im Wert von 3 000 Euro überbracht vom Profiteam der Telekom Baskets Bonn, inkl. Autogrammstunde an der Schule. 2. Platz: Kardinal-Frings-Gymnasium, Bonn Punktzahl: 6956 Punkte Preis: Sport-Equipment im Wert von 1 500 Euro. 3. Platz: Gymnasium Schloss Hagerhof, Bad Honnef Punktzahl: 6480 Punkte Preis: Sport-Equipment im Wert von 500 Euro.