Baskets wollen zurück in die Erfolgsspur

Am heutigen Dienstagabend (19:30 Uhr) empfangen die Telekom Baskets den 17fachen polnischen Meister Deichmann Slask Breslau auf dem Hardtberg. Die Breslauer belegen zurzeit den zweiten Tabellenplatz in Uleb-Cup Gruppe G hinter Spitzenreiter Lietuvos Rytas Vilnius aus Litauen. Für viele Experten eine kleine Überraschung, waren die Schlesier vor dem Start der Uleb-Saison kaum richtig einzuordnen. So gab es in der Sommerpause für Slask finanzielle Probleme und es konnte kein neuer Hauptsponsor gefunden werden. Viele Spieler verließen den polnischen Pokalsieger und es kam zu einem radikalen Umbruch. Die Polen schienen meilenweit davon entfernt im Uleb-Cup auch nur ähnlich erfolgreich an die Euroleague Saison 2003/2004 anzuknüpfen, wo auch Alba Berlin zweimal geschlagen wurde. Doch Vorsicht, mittlerweile scheint sich Slask, zumindest international, wieder auf einem besseren Weg zu befinden. Die letzten drei Uleb-Begegnungen wurden gewonnen und mit Deichmann ein neuer Hauptsponsor gefunden. Außerdem scheint den in der Meisterschaft noch schwächelnden Breslauern auf dem Spielermarkt ein Glücksgriff gelungen zu sein. Das Team von Headcoach Tomo Mahoric verpflichtete den US-Point Guard Michael Watson. Der 1,86 große Watson führt die Uleb-Punktestatistik mit 28,7 Punkten im Schnitt an. Im Spiel gegen Pompea Napoli warf Watson Slask nach großer Aufholjagd mit einem Dreier in die Verlängerung. Am Ende entschied Breslau die Partie für sich. Bereits der dritte Overtime-Sieg im Uleb-Cup in Folge! Betrachtet man die bisherigen Uleb-Partien von Slask und den achten Platz in der polnischen Liga, erscheint der Gegner schwer auszurechnen. Ein Sieg der Baskets würde die Ausgangslage zum Erreichen des Achtelfinales deutlich verbessern. Die Bonner um Kapitän Branko Klepac haben den Fans schon versprochen, dass diesmal eine beherztere Mannschaft aufläuft als in den letzten Partien: Wir wollen bis zum Umfallen kämpfen, das sind wir unseren Fans schuldig, so Branko Klepac vor dem Spiel. Tickets für das Spiel gegen Deichmann Slask Breslau gibt es noch an allen Baskets Vorverkausstellen von Bonnticket und ab 18:00 Uhr an der Abendkasse der Hardtberghalle.