BasketsCamp auf Fehmarn war ein voller Erfolg

Die Telekom Baskets Bonn sind gestern von ihrem Basketballcamp aus Fehmarn zurückgekehrt. Nach zehn Tagen Sport total sind 30 Kinder und Jugendliche aus der ganzen Republik wieder in Bonn eingetroffen. Neben Basketballtraining und -wettspielen waren Fußball, Baseball, Fahrradfahren, Schwimmen und Beachvolleyball die zahlreichen Aktivitäten, die von den Campern mit Begeisterung durchgeführt worden sind. Sechs Teams kämpften während des gesamten Camps um den Gesamtsieg in allen Disziplinen. Aufgrund der Wetterverhältnisse wurde im diesjährigen Camp auch ein Wissensquiz, eine Stadtrally und eine Campolympiade veranstaltet. Doch die wenigen Regenstunden konnten den ehrgeizigen Campern den Spaß nicht nehmen und so setzten sich die "76ers" knapp vor den "Loosern" und "Nils und seinen Schafen" durch. Am Donnerstagabend war eine Kutterfahrt gen Sonnenuntergang auf dem spiegelglatten Wasser der Ostsee ein weiteres Highlight. Acht Trainer des Baskets-Junior-Teams haben die Camper während der zehn Tage auf Fehmarn betreut. "Unseren Coaches gebührt ein Sonderlob! Sie haben sehr flexibel auf das jeweilige Wetter reagiert und so den Campern immer ein tolles Programm gewährleistet," so Headcoach Peter Schmücker. Im Eins-gegen-eins wurde ebenfalls ein Wettbewerb in drei Kategorien durchgeführt: Mit Florian Pexa, Julius Reich und Johannes Pfingsten haben drei Spieler aus der Baskets-Jugend den Wettbewerb in ihrer Klasse gewonnen. "Es war eine tolle Atmosphäre und die Camper hatten ein gelungenen und erlebnisreichen Sporturlaub," resümierte Schmücker am Sonntagabend. Auch im kommenden Jahr wird es wieder das BasketsCamp auf Fehmarn geben: Vom 11.07. bis zum 18.07.05 wurde bereits die Unterkunft direkt am Meer reserviert...