Cheng und Diederich eine Runde weiter

Nächste WBV-Sichtung am 18. Juni in Hagen

„Die Jungs haben sich und den Bonner Basketballs bei der Sichtung wirklich gut verkauft“, lobt Carsten Pohl, Sportlicher Leiter der Telekom Baskets. „Sie stehen völlig zurecht in der nächsten Runde der WBV-Sichtung und zeigt, dass sich der Einsatz unserer Jugendtrainer in den unteren Jahrgängen bezahlt macht.“ Diederich und Cheng gingen in der abgelaufenen Saison 2010/2011 unter Headcoach Nico Graefe in der U14.2 auf und holten souverän die Kreismeisterschaft auf den Hardtberg. Folgende Spieler wurden zum Lehrgang nach Hagen (18. Juni) eingeladen: Bachmann, Heiko (SC Bayer 05 Uerdingen), Bich, Torben (Bayer 04 Leverkusen), Borkens, Julius (Paderborn Baskets), Cadez, Luka (Hertener Löwen), Cheng, Leonard (Telekom Baskets Bonn), Diederich, Julius (Telekom Baskets Bonn), Ewald, David (Hertener Löwen), Geßner, Luca (TVE Dortmund Barop), Gotzmann, Lucas (Bayer 04 Leverkusen), Hemschemeier, Fritz (Paderborn Baskets), Herrmann, Thelonious (Köln 99ers), Krvavac, Mak (ART Düsseldorf), Loth, Jonas (Bayer 04 Leverkusen), Möller, Alexander (Rhöndorfer TV), Müller-Laschet, Thomas (Köln 99ers), Mushidi, Kostja (ART Düsseldorf), Pahnke, Oliver (Citybasket McSolar Recklinghausen), Pinchuk, Vladimir (RE Schwelm), Rogat, Alexander (TV Neunkirchen), Rojahn, Tobias (Hertener Löwen), Stivachtis, Ioannis (NOMA Iserlohn), Sundheim, Johannes (Citybasket McSolar Recklinghausen), Töps, Jamie (Hertener Löwen), Wesemann, Fabian (Bayer 04 Leverkusen, Brand Haaren)