Das letzte Heimspiel für mehr als fünf Wochen

Sonntag, 9.3.2014, 17:00 Uhr: Telekom Baskets Bonn - WALTER Tigers Tübingen

Veikalas und Co. haben ihre letzten drei Spiele gewonnen. (Foto: Jörn Wolter)

Die Gäste aus dem Schwabenland stehen im letzten Drittel der Saison 2013/2014 gehörig unter Druck. Mit einer Bilanz von vier Siegen bei 19 Niederlagen rangiert das Team um Headcoach Igor Perovic aktuell auf dem letzten Platz. Tübingen reist mit einer Negativserie von drei Pleiten in Folge nach Bonn, aus den insgesamt zehn vergangenen Partien gingen die Tigers nur ein Mal als Gewinner hervor. Der Blick aufs Detail verrät jedoch, dass die Perovic-Schützlinge drei ihrer vier Erfolgserlebnisse auf fremdem Parkett feierten.

Der brenzligen Lage geschuldet. hat Tübingen den Kader stark überholt und dabei einige bekannte Namen verpflichtet. Branislav Ratkovica (6,9 PpS, 4,9 ApS) streift dieser Tage einmal mehr das Tigers-Trikot über - der Aufbau spielte bereits zwischen 2008 und 2011 für Coach Perovic. Mit Daequan Cook (12,0 PpS, 31,3 Prozent Dreier) wurde ein wurfstarker Akteur mit NBA-Hintergrund in die Beko BBL gelockt, der nicht nur im Angriff einen steten Unruheherd darstellt, sondern zudem auch die lange Garde bei der Arbeit am Brett unterstützt (5,2 RpS).

Ein Wiedersehen gibt es darüber hinaus mit Ex-Baskets Aleksandar „Pista“ Nadjfeji. Der 37-Jährige trug von 2001 bis 2005 den magentafarbenen Dress. Der Power Forward ist in Tübingen nicht nur als Spieler, sondern gleichzeitig auch als Co-Trainer and Bord. Aktiv zeichnet Nadjfeji für durchschnittlich 9.3 Punkte und 3,6 Rebounds verantwortlich. Ob der 2,02 Meter-Mann am Wochenende sportlich zum Einsatz kommt, steht noch nicht fest, da Tübingen aufgrund der Regularien auf zwei der acht im Kader stehenden ausländischen Spieler verzichten muss. Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn: Telekom Baskets Bonn - FRAPORT Skyliners  74:54 Rasta Vechta - Telekom Baskets Bonn  80:82 Telekom Baskets Bonn - Eisbären Bremerhaven  80:79 Die letzten drei Begegnungen der WALTER Tigers Tübingen: WALTER Tigers Tübingen - ratiopharm Ulm  77:81 WALTER Tigers Tübingen - FC Bayern München  70:78 WALTER Tigers Tübingen -Brose Baskets  84:86 Vor den anschließend anstehenden vier Auswärtsspielen in Serie wollen die Telekom Baskets Bonn daheim nochmal Selbstvertrauen tanken.„Allein ein Blick auf das Hinspiel reicht, um zu zeigen, dass Tübingen eine starke und gefährliche Mannschaft ist. Die Gesamtbilanz trügt, zumal sich das Team personell verstärkt hat und im letzten Saisondrittel traditionell eher stärker wird“, weiß Coach Fischer, dass die Aufgabe alles andere als ein Selbstläufer ist. „Wir müssen über die Verteidigung das Tempo kontrollieren und gleichzeitig weiter daran arbeiten, Eugene Lawrence in unser System einzuarbeiten.“

Im Nachgang zur Begegnung gegen die WALTER Tigers wartet der Beko BBL-Spielplan mit vier Auswärtsspielen in Serie auf. In den kommenden fünf Wochen reist der Baskets-Tross nach Hagen (15.3.), Bayreuth (22.3.), Trier (5.4.) sowie Berlin (11.4.). Erst am Mittwoch, den 16. April, öffnet der Telekom Dome für ein Basketballspiel wieder die Tore - dann geben die EWE Baskets Oldenburg ihre Visitenkarte im Rheinland ab.


Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn


So., 09. März 2014 - 17:00 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – WALTER Tigers Tübingen (Beko BBL)

Mi., 16. April 2014 - 19:30 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg (Beko BBL)

Mo., 21. April 2014 - 17:00 Uhr - Beko BBL
Telekom Baskets Bonn – Mitteldeutscher BC (Beko BBL)