Dreier, Dunks und Bonner Highlights

Der Beko BBL ALLSTAR Day im Telekom Dome

(Foto: Jörn Wolter / www.wolterfoto.de)

Beim Höhepunkt des Abends, dem ALLSTAR Game zwischen dem „Team International“ und dem „Team National“ setzte sich die Besten-Auswahl rund um das Bonner Trio Jared Jordan, Tony Gaffney und Benas Veikalas mit 121:116 durch. Der Bonner Aufbauspieler, bei der Wahl der ALLSTAR-Starter von den Fans die meisten Stimmen erhalten hatte, beendete die Partie mit einem Double-Double aus 15 Punkten und zehn Assists. Gaffney, kam auf eine Ausbeute von 13 Zählern und sammelte mit neun Abprallern die meisten „Boards“ seiner Mannschaft. Veikalas, der dritte Baskets-Starter im Bunde, kam mit elf Punkten ins Ziel, wobei er drei seiner sechs Dreierversuche verwandelte. Für die Vielflieger-Krone beim Dunking-Contest reichte es für Ryan Brooks nicht, diesen Titel sicherte sich Amateur Rafal „Lipek“ Lipinski. Doch „Ryan Air“ hatten ohne jeden Zweifel den größten Auftritt, für dem der Telekom Dome schier brodelte. Brooks kam, untermalt von der Titelmelodie zum Filmklassiker „Top Gun“, als Pilot gekleidet und flankiert von zwei reizenden Stewardessen in die Halle geschritten. Währenddessen verdingte sich Jamel McLean als Pressevertreter, indem er den Twitter-Account von Baskets-Medienpartner General-Anzeiger kaperte. Der Amerikaner textete seine Eindrücke vom Dunking-Contest sowie des ALLSTAR Games in die weite Social Media-Welt hinaus und bekam dafür ein Sonderlob der Internet-Gemeinde.

David McCray und Andrej Mangold bewiesen bei zwei Showcooking-Events von Haushaltsgeräte-Hersteller Beko ihr hausmännisches Talent. Im Zusammenwirken mit echten Küchen-Chefs brutzelten und garten sie diverse Leckereien, die im Nachgang an die umstehenden Fans zur Verköstigung verteilt wurden.