Erster öffentlicher Test der Telekom Baskets

30./31.8.2014: Rhein-Main-Cup in Rhöndorf / Vechta und Crailsheim zu Gast

Einmal mehr haben es die Organisatoren geschafft, ein interessantes und bunt gemischtes Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen. Neben den gastgebenden Drachen aus Rhöndorf (ProB) und den Telekom Baskets (Beko BBL) sind zudem ProA-Ligist SC RASTA Vechta sowie Erstliga-Aufsteiger Crailsheim Merlins mit von der Partie. Letztere waren bereits im vergangenen Jahr beim Rhein-Main-Cup und mussten im Turnierfinale eine 63:75-Niederlage gegen Bonn hinnehmen.

Gespielt wird an zwei Tagen, wobei die Gewinner der Samstag-Partien sonntags das Finale bestreiten. Die Verlierer ringen zuvor um den dritten Platz.

Spielplan Rhein-Main-Cup

Samstag, 30.8.2014
15:00 Uhr: Crailsheim Merlins – RASTA Vechta
17:30 Uhr: Dragons Rhöndorf – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 31.8.2014
13:30 Uhr: Spiel um Platz drei
16:00 Uhr: Finale

„Wir freuen uns aus vielerlei Gründen auf den Rhein-Main-Cup“, blickt Coach Fischer voraus. „Einerseits ist es für die Mannschaft ein intensiver Test, bei dem wir die Inhalte der ersten zwei Trainingswochen abrufen wollen. Andererseits brennt die Mannschaft darauf, von den eigenen Fans angefeuert zu werden. Darüber hinaus nutzen wir selbstverständlich die Gelegenheit, einen Blick auf die neue Konkurrenz aus Crailsheim zu werfen.“

Für Dirk Mädrich, der im Sommer einen Zweijahresvertrag auf dem Hardtberg unterschrieben hat, ist es nicht der erste Auftritt beim Rhein-Main-Cup. „Ich war bereits vor zwei Jahren mit Vechta bei dem Turnier. Damals haben wir im Halbfinale jedoch gegen Hagen verloren und sind so nicht auf Bonn getroffen“, erinnert sich der Center. „Dennoch habe ich gute Erinnerungen an die Menzenberger Halle, in welcher ich schon mit der U20-Nationalmannschaft unter dem Rhöndorfer Ex-Trainer Berthold, aber auch als Jugendlicher beim Hagerhof-Camp mit NBA-Champion Scott Williams gespielt habe.“ In der Gegenwart geht es aus Sicht des Pivoten darum, trotz schwerer Beine eine ordentliche Leistung aufs Parkett zu bringen. Mädrich: „Die Intensität während der Vorbereitung ist bislang durchgängig hoch, aber alle ziehen voll mit und hängen sich rein. Gerade deshalb wollen wir daran anknüpfen, besser werden und freuen uns riesig auf alle Fans, die am Wochenende in die Halle kommen.“

Die Vorbereitungstermine in der Übersicht:

30./31.8.2014 – Rhein-Main-Cup (Rhöndorf)

Samstag, 30.8.2014
15:00 Uhr: Crailsheim Merlins – RASTA Vechta
17:30 Uhr: Dragons Rhöndorf – Telekom Baskets Bonn

Sonntag, 31.8.2014
13:30 Uhr: Spiel um Platz drei
16:00 Uhr: Finale

6./7.9.2014 – Krombacher-Challenge (Hagen)

Samstag, 6.9.2014
17.00 Uhr: Phoenix Hagen - Telekom Baskets Bonn
19.30 Uhr: FC Bayern München Basketball - BG Göttingen

Sonntag, 7.9.2014
14.00 Uhr: Spiel um Platz drei
16.15 Uhr: Finale

13./14.9.2014 – Oettinger PreSeason Cup (Gotha)

Samstag, 13.9.2014
16:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – s.Oliver Baskets Würzburg
19:00 Uhr: Oettinger Rockets Gotha – Bakken Bears

Sonntag, 14.9.2014
13:30 Uhr: Spiel um Platz drei
16:00 Uhr: Finale

20./21.9.2014 – Kameha Cup (Bonn, Telekom Dome)

Samstag, 20.9.2014
16:30 Uhr: Telekom Baskets Bonn – PGE Turow Zgorzelec
19:00 Uhr: FC Bayern München – BCM Gravelines

Sonntag, 21.9.2014
12:30 Uhr: Spiel um Platz drei
15:00 Uhr: Finale Kameha Cup