Form konservieren

Den Telekom Baskets Bonn bleibt kaum Zeit zum Verschnaufen. Nach dem großartigen Sieg gegen ALBA Berlin am vergangenen Sonntag in der s.Oliver BBL, steht nur zwei Tage später der nächste schwere Brocken auf dem Terminplan, diesmal im europäischen ULEB-Cup. Mit BCM Gravelines aus der Nähe von Dünkirchen (Frankreich) ist am Dienstagabend ausgerechnet das Team zu Gast in der Hardtberghalle (Anpfiff: 19.30 Uhr), das den Bonnern im Auftaktspiel der Gruppe A vor sechs Wochen eine derbe 63:88-Schlappe beifügen konnte. "Damals haben wir so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte", erinnert sich Baskets-Center Aleksandar Radojevic. Dem Matchwinner im Spiel gegen Berlin ist klar, dass nur eine ähnliche Leistung wie am Sonntag, die Franzosen in die Knie zwingen wird. Dabei steht weitaus mehr auf dem Spiel, denn anders als in der Bundesliga, ließe sich eine Heimniederlage im ULEB-Cup nur noch schwer ausbügeln - nur die ersten vier Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Achtelfinale. Und da haben die Gäste als Tabellenführer mit erst einer Niederlage (in Udine) die besseren Karten. Die Baskets dagegen kassierten bereits drei Niederlagen und stehen zur Zeit auf dem fünften Platz. Seit dem Hinspiel an der französischen Atlantikküste hat sich das Team von Coach Jean-Luc Monschau sogar noch verstärken können. US-Guard Frankie King, der bereits 2000 für Alba Berlin auf Korbjagd ging, unterschrieb Anfang November einen befristeten Vertrag in Gravelines. Ebenfalls brandgefährlich: Danny Strong, dessen Name im Hinspiel Programm war. Der amerikanische Power-Forward machte in nur 24 Minuten 20 Punkte und war bester seines Teams. Waren schon Badalona und Fuenlabrada aus Spanien harte Brocken für die Baskets, so wird gegen Gravelines wohl noch eine weitere Leistungssteigerung notwendig sein, um im Rennen um die begehrten ersten vier Plätze der Gruppe A zu bleiben. Immerhin konnten die Franzosen beide bisherigen Spiele gegen die Spanier gewinnen, eines davon in Madrid. Die Bonner Fans können sich also auf einen weiteren europäischen Leckerbissen einstellen und sich auf ein Wiedersehen mit einem Ex-Baskets freuen. Igor Perica, vor zwei Jahren noch im Bonner Trikot, spielt seit Herbst 2002 in Gravelines. Tickets für das ULEB-Cup-Spiel gibt es noch an allen Baskets-Vorverkaufsstellen von BONNTICKET sowie an der Abendkasse der Hardtberghalle ab 18.00 Uhr. Vorverkauf gegen Trier läuft Ebenfalls am Dienstag, 03.12.2002, startet der Vorverkauf für das letzte Bundesliga-Heimspiel des Jahres. Am 14.12.2002 ist TBB Trier zu Gast in Bonn.