JBBL: Wimbergs Triple-Double besiegelt Niederlage

Baskets Akademie Weser-Ems - Team Bonn/Rhöndorf 80:56 (19:6, 28:21, 19:12, 14:17)

Das Team Bonn/Rhöndorf hat in der Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) ihre zweite Niederlage hinnehmen müssen. Bei der Baskets Akademie Weser-Ems setzte es für die Mannschaft von Trainer Jost Meiworm am Karnevalswochenende eine lehrreiche 56:80 (6:19, 21:28, 12:19, 17:14)-Pleite.

Die Rheinländer brachen am Morgen des Karnevalssonntags in aller Frühe auf, um rechtzeitig im niedersächsischen Oldenburg aufzuschlagen. Trotz guter der guten und gewissenhaften Vorbereitung gelang es den Gästen jedoch nicht, die hochmotivierten Hausherren von einem Blitzstart abzuhalten. Angeführt von einem wie entfesselt aufspielenden Jan Wimberg - der Juniorennationalspieler legte mit 30 Punkten, zwölf Rebounds und elf Blocks ein Triple-Double der besonderen Art auf - setzte sich die Akademie früh zweistellig ab. Das Team Bonn/Rhöndorf schaffte es, seine anfängliche Zurückhaltung ab dem zweiten Viertel abzulegen und agierte ab da auf Augenhöhe. Offensiv wurde der Ball besser bewegt und das Oldenburger Brett, wenn auch nicht immer erfolgreich, aber dafür mit Vehemenz und viel Mut attackiert. Zwar änderte dies nichts daran, dass die Baskets Akademie weiterhin einen komfortablen Vorsprung ihr Eigen nennen durfte, aber die Rheinländer zeigten deutlich, dass sie nicht zuletzt aufgrund ihres gereiften Kampfgeistes zurecht in der JBBL-Hauptrunde stehen. In der dritten Partie der Hauptrundengruppe 2 empfängt das Team Bonn/Rhöndorf am kommenden Sonntag (26.2.2012, 12:00 Uhr) die Metropol Baskets Ruhr. Das Spiel findet in der Menzenberger Halle (Menzenberger Straße 72, 53604 Bad Honnef) statt. Team Bonn/Rhöndorf: Joksch (7), Franz (8), Fischer (8), Pfister (4), Falkenstein (2), Diederich (2) Grönewald (9), Möller (6), Pojeti (2), Wagner (8) Baskets Akademie Weser-Ems: Waskönig (0), Hinrichs (0), Classen (0), Oetken (3), Schmikale (4), Ratajczak (18/2 Dreier), Wollschläger (6), Drijencic (10), Ripken (4), Soares (5), Fastie (0), Wimberg (30/1, 12 Rebounds, 11 Blocks)