Nur noch 189 Tickets

Trotz der zusätzlichen Übernachtung und der höheren Kosten entwickelt sich auch der siebte Sonderzug der Telekom Baskets zu einem vollen Erfolg. Bereits nach zwei Verkaufstagen sind nur noch ein Wagen der 1. Klasse und zwei Wagen der 2. Klasse unbesetzt. Um möglichst vielen Fans die Chance zu geben, beim vorläufigen Saisonhöhepunkt der Telekom Baskets in Berlin (26./27. April) dabei zu sein, läuft der Ticketverkauf ab sofort auch auf der Baskets-Geschäftsstelle (Celsiusstr. 43, 53125 Bonn - 10.00 bis 16.00 Uhr). Eine weitere Möglichkeit zur Anmeldung gibt es am kommenden Samstag beim Bundesliga-Spiel der Telekom Baskets gegen Oldenburg (19.30 Uhr, Hardtberghalle). Unterdessen meldet die s.Oliver BBL, dass bereits 4.000 Tickets für das TOP FOUR in Berlin verkauft sind. Und das, obwohl die Werbekampagne für das Basketball-Highlight am 26. und 27. April 2003 noch nicht angelaufen ist.