RheinEnergie Köln gewinnt Top-4-Turnier

Das Team von RheinEnergie Köln ist der Gewinner des Top-4-Turniers um den Deutschen Basketball-Pokal. In einem nur phasenweise gutklassigen Finale bezwangen sie die gastgebenden Opel Skyliners mit 80:71 und haben im dritten Jahr ihrer Erstklassigkeit ihren ersten Titel geholt. Dritter wurde das Team von TBB Trier, das im kleinen Finale TSK Würzburg mit 84:80 schlug. Im ersten Halbfinale hatte Frankfurt die Verlängerung benötigt, um Trier mit 84:83 zu bezwingen, etwas souveräner gewann Pokalsieger Köln gegen die Würzburger nach einigen Anlaufschwierigkeiten mit 80:70. Auswirkungen hat das Pokalturnier auf das Ligaranking, das über die Teilnahme der Bundesligisten am Europapokal entscheidet. Köln konnte acht Punkte auf sein Konto addieren und ist mit 24 Punkten Dritter. Frankfurt schloss punktegleich zu Bamberg auf. Das momentane Ranking vor den Playoffs: 1. Berlin 43 Punkte 2. Bonn 26 3. Köln 24 4. Bamberg + Frankfurt 20 6. Oldenburg 13 7. Braunschweig 9 8. Trier 6 9. Leverkusen 3 10. Würzburg 2 11. Gießen 1