Telekom Baskets weiterhin ohne Konstantin Klein

Knochenprellung im rechten Sprunggelenk – Rückkehr aufs Parkett voraussichtlich 2017

Vorerst noch nicht wieder aktiv auf dem Feld dabei: Konstantin Klein (Foto: Jörn Wolter)

„Konstantin Klein laboriert nach wie vor an den Auswirkungen eines doppelten Bänderrisses am rechten oberen Sprunggelenk. Der Trainingsaufbau wird durch eine hartnäckige Knochenprellung verzögert, die sich in Folge des Traumas entwickelt hat“, sagt Dr. Michael Volkmer, betreuender Orthopäde der Telekom Baskets Bonn. „Der Heilverlauf derartiger Knochenreaktionen erstreckt sich trotz gezielter medizinischer Maßnahmen meist über mehrere Wochen.“

Der Aufbau war am 30.10.2016 während der Partie in Jena (7. Spieltag) in der 15. Spielminute nach Abschluss einer Korbaktion mit dem rechten Fußgelenk umgeschlagen und konnte in der Folge nicht mehr am Spielgeschehen teilnehmen. Nach eingehender ärztlicher Untersuchung wurde ein doppelter Bänderriss diagnostiziert. Vor seinem Ausfall hatte Klein in der Bundesliga durchschnittlich 8,3 Punkte, 2,7 Rebounds und 1,1 Assists pro Partie bei einer Dreierquote von 44,0 Prozent aufgelegt.


Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

easyCredit BBL
So. 11. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. Rasta Vechta

FIBA Europe Cup
Di. 14. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. APOEL Nicosia (Zypern)

easyCredit BBL
Mo. 26. Dezember 2016

Telekom Baskets Bonn vs. Giessen 46ers

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

  • Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

  • Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

  • Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

  • An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn