Udine zu Gast auf dem Hardtberg

Bereits zwei Tage nach dem Aufeinandertreffen in der s.Oliver-BBL müssen die Telekom Baskets Bonn und die Opel Skyliners aus Frankfurt schon wieder auf''s Parkett. Am Dienstag, 29.10.02, spielen beide Teams im europäischen ULEB-Cup ihr drittes Gruppenspiel. Doch während die Hessen nach dem Sieg gegen die Baskets mit gutem Gefühl nach Lasko (Slovenien) reisen können, heißt es für das Bonner Trainergespann Predrag Krunic und Karsten Schul, die Niederlage vom Sonntag aus den Köpfen ihrer Spieler zu vertreiben. Dass die Baskets es besser können, hatten sie vor einer Woche mit Bravour gezeigt. In einem mitreißenden Spiel wurde das favorisierte Team von Joventut Badalona vor heimischen Publikum mit 81:78 nach Hause geschickt. Jetzt empfangen die Baskets ein weiteres Team aus dem Süden Europas und zusätzlich einen alten Bekannten, denn mit Snaidero Udine aus Italien kommt auch Ex-Baskets Paul Burke zurück auf den Hardtberg. Der ehemalige Bonner Team-Kapitän ist jedoch nur auf der Durchreise. Nach kurzem Gastspiel bei Snaidero Udine steht der US-Amerikaner mit schwedischem Pass bereits am kommenden Samstag im Team von Brandt Hagen. Die Saison in der italienischen Liga verlief für Udine bislang alles andere als optimal. In sechs Spielen kassierte man sechs Niederlagen, lediglich im ULEB-Cup konnte ein Sieg eingefahren werden, und das ausgerechnet gegen BCM Gravelines aus Frankreich, die ihrerseits die Telekom Baskets im ersten Gruppenspiel hoch besiegen konnten. Überragender Spieler Udines war der amerikanische Forward Demetrius Aleksander, der beim 84:67-Sieg seines Teams nicht nur Topscorer wurde (29 Punkte), sondern auch die meisten Rebounds holte (10). Neben Alexander sticht vor allem Damir Mulaomerovic aus dem Kader der Italiener. Der 29jährige bosnische Aufbauspieler gewann in der letzten Saison mit seinem damaligen Team Panathinaikos Athen das Final-Four der Euroleague und damit den höchsten Titel im europäischen Vereins-Basketball. Die Baskets sind also gewarnt. Ein Team aus Italiens erster Liga ist immer ein großes Kaliber, meint auch Coach Predrag Krunic. Wichtig ist, dass wir beständiger werden und aus unseren Fehlern lernen. Folglich standen am Montagabend erst einmal ausführliche Video-Analysen des Frankfurtspiels auf dem Trainingsplan. Die Uleb-Cup-Begegnung der Telekom Baskets gegen Snaidero Udine beginnt am Dienstag, 29.10.02, um 19.30 Uhr in der Bonner Hardtberghalle. Karten gibt es noch an allen Baskets-Vorverkaufsstellen von BONNTICKET und an der Abendkasse, die um 18.00 Uhr öffnen wird.