ULEB-Cup wächst weiter

Von wegen Sommerpause. In der kommenden Woche entscheidet sich im spanischen Barcelona, mit wem es die Telekom Baskets Bonn in der kommenden Spielzeit auf europäischem Parkett zu tun haben. Zum dritten Mal in Folge nehmen die Bonner am ULEB-Cup teil, nach der Euroleague der zweithöchste Wettbewerb im europäischen Vereinsbasketball, dessen Gruppenauslosung am 29. Juni 2004 am Sitz der ULEB (Union of European Basketball Leagues) in der katalanischen Hauptstadt stattfinden wird.Wie schon in der vergangenen Spielzeit wird es auch in diesem Jahr zu einer weiteren Aufstockung des Wettbewerbs kommen. Nahmen 2003 noch 36 Teams teil, werden in der kommenden Saison aufgrund der hohen Bewerberzahl 42 Vereinsmannschaften aus ganz Europa um den Titel kämpfen. Gespielt wird dabei in sieben Gruppen mit je sechs Teams, die erstmals auch nach geographischen Kriterien zusammen gestellt werden. Die beiden Gruppenbesten sowie die zwei besten Dritten erreichen das Achtelfinale. Wir werden es wieder mit einem äußerst starken Teilnehmerfeld zu tun haben, ahnt Baskets-Sportmanager Arvid Kramer. Pamesa Valencia, Maroussi Athen, Dynamo Moskau, Hapoel Jerusalem, Rytas Vilnius, Real Madrid oder Alba Berlin sind nur einige der große Namen. Neben dem amtierenden ULEB-Cup-Champion aus Jerusalem sind unter anderem sechs nationale Meister und fünf Vizemeister im Lostopf. Aus Deutschland sind außer den Telekom Baskets und Alba Berlin noch Vizemeister GHP Bamberg und RheinEnergie Köln mit dabei. Der erste Spieltag ist Dienstag, der 9. November 2004.