1. Damen: Souveräner Sieg in Iserlohn

War mit neun Punkten am Auswärtssieg ihres Teams beteiligt: Stefanie Pavlu. (Foto: Jörg Mäß)

In der kühlen Halle im Sauerland dauerte es etwas, ehe beide Teams auf "Temperatur" liefen. Den besseren Start erwischten die Gastgeberinnen (7:3, 4. Minute), doch die Baskets blieben in Schlagdistanz und konnten durch ein Dreipunktspiel von der gut aufgelegten L'Oreal Price (24 Punkte) zum ersten Mal in Führung gehen (13:15, 9. Minute). Doch die Sauerländerinnen konterten zum Viertelende. Im zweiten Spielabschnitt wechselte die Führung mehrfach, bis sich die Damen 1 mit einem 8:0 Lauf etwas absetzen konnten (24:30, 19. Minute). Nach dem Seitenwechsel agierten die Bonnerinnen zunächst gut, konnten aber ihre Chancen nicht in Punkte verwandeln. Das machte die Kangaroos stark, die schließlich den Punktestand in der 25. Minute zu 37:37 egalisieren konnten. Rechtzeitig fand das Team von Trainer Matthias Schöpfer zu seiner Wurfstärke zurück. Ein 9:2 Lauf zum 39:46 Viertelergebnis setzte die Gastgeber für das finale Viertel unter Zugzwang. Hier agierten die Magentafarbenen souverän und konnten sich vor allem auf ihre gute Verteidigung verlassen und den Vorsprung weiter ausbauen (47:62, 38. Minute). Die Iserlohnerinnen versuchten noch durch schnelle Dreier das Spiel zu drehen, konnten jedoch damit nicht mehr als Ergebniskosmetik betreiben.  Trainer Schöpfer zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: "Als Aufsteiger spielen wir natürlich gegen den Abstieg, daher ist ein Sieg gegen den Mitaufsteiger immer eine wichtige Sache. Wir müssen aber weiter daran arbeiten, unsere Fehler zu reduzieren." Scoring: Melanie Grauer (0), Clara Dürrholz (2), Hanna Kaibel (6/1), Stefanie Anschlag (8/2 Dreier), Stefanie Pavlu (9),  Anna Wiedey (2), L'oreal Price (24), Martina Flohr (4), Annika Graß (4), Christine Genthe (7)