1. Damen verliert Rheinderby gegen Rhöndorf

Dragons Rhöndorf - Telekom Baskets Bonn 1. Damen 55:39 (19:7, 16:17, 9:4, 11:11)

Martina Klein (l.) und die 1. Damen zeigten eine gute, kämpferische Leistung. (Foto: Dragons Rhöndorf)

Trainer Matthias Schöpfer musste dabei auf Eva Tolksdorf, Clara Dürrholz und Stefanie Anschlag verzichten, die erkrankt ausfielen. Der Underdog vom Hardtberg startete gut in die Partie (5:4, 3. Minute), ehe sich die Größenvorteile der Gastgeber beim Rebounding deutlich bemerkbar machten und zusätzlich viele korbnahe, und damit hochprozentige Würfe erlaubten. Dies führte zu einem  11:1 Lauf (16:5, 9. Minute), der auch durch eine Auszeit nicht zu unterbrechen war. Im zweiten Abschnitt hatten die Bonner Damen ihre wohl beste Phase: Ein 2:11 Lauf zeigte, dass der Aufsteiger nicht zu Unrecht in der Liga ist (21:18, 14. Minute). Die Dragonladies konterten allerdings wiederum vornehmlich über die großen Positionen. Dennoch ging das Viertel knapp an die Magentafarbenden. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Bundesstädterinnen recht effektiv, die Offensive der Gastgeber einzuschränken, allerdings lief auf der Gegenseite deutlich weniger zusammen. Bis zur 9. Spielminute des dritten Spielabschnittes mussten die Baskets auf die ersten Punkte warten. Trotz gutem Start in den Schlussabschnitt (44:32, 31. Minute) und aufopferungsvollen Kampf, blieben die Dragons immer zweistellig in Führung und gingen schließlich als verdiente Sieger vom Feld. "Meine Mannschaft hat einen tollen Kampf gezeigt, aber zu viele Kleinigkeiten liefen heute gegen uns, die in der Summe dann zu dem Ergebnis geführt haben. Nach der verdienten Weihnachtspause werden wir mit neuem Elan wieder angreifen und möglichst schnell die noch nötigen Punkte für den Klassenerhalt sammeln." so ein, trotz Niederlage, stolzer Baskets-Coach Schöpfer nach dem Spiel. Punkteverteilung: Melanie Grauer (7), Hanna Kaibel (7), Stefanie Pavlu (2), Jana Mertz (0), Anna Wiedey (0), L'oreal Price (7), Martina Flohr (10), Anke Schneider (0), Annika Graß (6), Katharina Platen (0), Christine Genthe (0)