2. Herren: Derby in Deutz

Baskets wollen zweiten Auswärtssieg

Bekommt Noah Völzgen am Samstag mit Justin Andrew neue Unterstützung auf der Aufbauposition? (Foto: Jörg Mäß)

Nach wie vor trifft Bonn in Deutz auf viele bekannte Gesichter. Mit Joe Koschade, Patrick Reusch, Valentin Blass, Philipp Gruber und Nainoa Schmidt stehen fünf Akteure im Kader des ambitionierten Kölner Basketballvereins, die allesamt schon für die Baskets in der NBBL, Regionalliga oder sogar Bundesliga gespielt haben. Bester Scorer dieses Quintetts ist Aufbauspieler Reusch. Der 29-Jährige kam als nur einer von vier Spielern bisher in allen acht Partien für Deutz zum Einsatz und legte dabei im Schnitt starke 17,6 Punkte auf. Neben Reusch kommen auch Big Man Christian Fröhlingsdorf (11,0 Punkte pro Spiel, 5,3 Rebounds pro Spiel) und der US-Amerikaner Elijah Jenkins (12,5 PpS, 7,2 RpS) durchschnittlich auf eine zweistellige Punkteausbeute. Mit einem Sieg weniger als die Baskets steht Deutz aktuell auf dem zwölften Tabellenplatz, Bonn rangiert direkt davor auf dem elften Platz.

Mit dem Selbstvertrauen aus drei Heimsiegen in Folge wollen die Baskets nun auch endlich auswärts wieder erfolgreich sein. Der bisher einzige Auswärtssieg gelang am zweiten Spieltag bei Aufsteiger BG Aachen. Nach vier Niederlagen zum Saisonstart haben sich die Deutzer, die in der Vorsaison wie die Baskets bis ins Halbfinale vorstießen, allerdings gefangen und die letzten beiden Partien gewonnen. Die Bonner Mannschaft von Trainer Marko Zarkovic erwartet also erneut ein schwieriges Auswärtsspiel.

Ob der unter der Woche nachverpflichtete Guard Justin Andrew für die Baskets am Wochenende bereits spielen kann, entscheidet sich erst kurzfristig. Der Hochball für das Derby in Deutz ist für Samstag, den 12.11., um 18:30 Uhr angesetzt. Tickets für die Partie in der Sporthalle der Fachhochschule Deutz gibt es hier.

Wer es nicht nach Deutz schafft, kann sich die Partie im YouTube-Livestream der Gastgeber anschauen.