2. Herren: Sieg zum Start ins neue Jahr

Baskets gewinnen gegen Aachen

Justin Andrew zeigte mit 25 Punkten, sieben rebounds und sieben Assists ein sehr starkes Spiel. (Foto: Jörg Mäß)

Die ersten zwei Minuten des Spiels liefen völlig ausgeglichen, bevor die Bonner ihre Gäste aus Aachen mit einem 17:0-Lauf überrollten und früh für klare Verhältnisse sorgten (24:7, 6.). Zwar konnte Aachen zum Ende des ersten Viertels nochmal etwas verkürzen, die Baskets hatten aber eindeutig die Kontrolle über das Spiel (31:17, 10.). Zu Beginn des zweiten Viertels fand Aachen zunächst etwas mehr Zugriff auf die Partie und verringerte den Rückstand Schritt für Schritt (35:25, 15.). In der zweiten Hälfte des Viertels zogen die Hausherren dann wieder deutlich davon. Besonders unter dem Korb dominierte Bonn und markierte 26 Zähler in der Zone, während Aachen in der Nähe des Korbs nur 14 Punkte auflegte. Zum Ende der ersten Halbzeit führte Bonn verdient mit 18 Punkten (49:31, 20.).

Nach dem Seitenwechsel kontrollierte die Mannschaft von Trainer Marko Zarkovic weiter das Geschehen und führte durchgehend deutlich. Der höchste Vorsprung betrug sogar 24 Punkte (61:37, 24.). Mit einem 11:0-Lauf verkürzten die Gäste ihren Rückstand zwischenzeitlich, der aber permanent mindestens zweistellig blieb (69:54, 30.). Im Schlussviertel verwalteten die Baskets ihre Führung souverän und kamen weiterhin zu vielen Punkten innerhalb der Zone. Am Ende standen 52 Zähler in Korbnähe für die Baskets auf dem Statistikbogen. Aachen kam in dem Bereich auf 34 Punkte. Coach Zarkovic setzte auf Bonner Seite acht Spieler ein, die allesamt punkteten. Am Ende verbuchten die Bonner einen nie gefährdeten und verdienten 90:78-Sieg gegen stets kämpferisch auftretende Gäste aus Aachen.

Mit dem siebten Erfolg im 15. Spiel verbessern sich die Baskets auf den neunten Tabellenplatz in der 1. Regionalliga West und haben nun vier Siege Vorsprung vor Schlusslicht Aachen. Jedoch ist der zweite Abstiegsplatz in der nach wie vor eng umkämpften Liga nur einen einzigen Sieg entfernt. Nach dem sechsten Heimsieg in Serie peilt Bonn nun gegen Wulfen nächste Woche den siebten Heimerfolg nacheinander an. Dabei wird definitiv Erik Neusel ausfallen, der beim Heimsieg über Aachen umknickte und nun pausieren muss. Gute Besserung!