2. Herren: Zwei wichtige Heimsiege zum Jahresabschluss

Abstiegsplatz verlassen und Pokal-Viertelfinale erreicht!

20 Punkte, 17 Rebounds und ein spektakulärer Treffer aus der eigenen Hälfte! Aaron Isah war einer der Sieg-Garanten für die Baskets gegen Münster. (Foto: Jörg Mäß)

Mit 67:74 hatte die Mannschaft von Trainer Marko Zarkovic das Hinspiel in Münster verloren. Mit dem Elf-Punkte-Sieg nun im Heimspiel rutschten die Baskets bis auf einen Sieg Rückstand an den UBC heran und konnten sich außerdem den direkten Vergleich sichern. Die Bonner, die ohne Thomas Laerke, Eke Rüütel und Davids Grinbergs spielten, starteten solide in die Partie und führten zunächst knapp (14:10, 6. Minute). Mit einem 10:0-Lauf drehten die Gäste die Partie aber im ersten Viertel zu ihren Gunsten (14:20, 8.) und bauten ihren Vorsprung zeitweise schon auf eine zweistellige Differenz aus (17:28, 10.). Durch einen spektakulären Treffer von der eigenen Dreierlinie drückte Bonns Center Aaron Isah, der mit 20 Punkten und 17 Rebounds ein enorm starkes Double-Double auflegte, noch vor der ersten Pause den Rückstand aber wieder in den einstelligen Bereich. Im zweiten Viertel blieb es zunächst eine Weile lang bei den acht Punkten Unterschied (28:36, 15.). Kurz vor der Halbzeitpause gelang es den Baskets dann aber sogar noch, das Spiel auszugleichen und mit einem Unentschieden in die Kabine zu gehen (41:41, 20.).

Nach dem Seitenwechsel setzten die Bonner den ersten Lauf der zweiten Hälfte. Mit neun Punkten in Serie erspielten sich Mychael Paulo, der am Ende der Partie mit 24 Punkten, zehn Assists und neun Rebounds an einem Triple-Double kratzte, und seine Mannschaft einen ersten etwas komfortableren Vorsprung heraus (54:45, 24.). Münster konnte den Rückstand im dritten Viertel dann aber einstellig halten und so ging es eng umkämpft in den letzten Spielabschnitt (66:60, 30.). Der Start ins vierte Viertel gehörte den Baskets. In den ersten fünf Minuten des Schlussviertels kassierten die Bonner nur sieben Zähler, legten selbst jedoch 14 Punkte auf und sorgten somit für die Vorentscheidung (80:67, 35.). Neben Isah und Paulo vollendete auch Lagui Diallo im letzten Viertel noch sein Double-Double (14 Punkte, 10 Rebounds) und die Baskets brachten mit 91:80 den vierten Regionalliga-Heimsieg in Serie souverän über die Ziellinie. Mit einer Bilanz von fünf Siegen und zehn Niederlagen steht die Mannschaft von Coach Zarkovic nun auf dem zwölften Platz in der 1. Regionalliga West und hat den Abstiegsplatz wieder an TSV Bayer 04 Leverkusen 2 abgegeben.

Statement zum Spiel

Marko Zarkovic (Headcoach 2. Herren):

„Es war eine sehr gute Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit, die uns den wichtigen Sieg eingebracht hat. Glückwunsch an die Spieler für eine starke Energieleistung ohne einige wichtige Spieler!“

Statistik >>>

WBV-Pokal-Viertelfinale!

Unter der Woche stand das Regionalliga-Duell im WBV-Pokal-Achtelfinale an. Gegen die BSV Münsterland Baskets Wulfen setzten sich die Bonner besonders dank eines starken dritten Viertels (29:11) mit 82:79 durch und haben somit das Viertelfinale um den WBV-Pokal erreicht!

Folgende weitere Teams stehen neben den Baskets im Viertelfinale, welches in der Woche vom 15.01. - 21.01. ausgetragen wird:

LippeBaskets Werne (2. Regionalliga)

BG Aachen (2. Regionalliga)

SG Bergische Löwen (2. Regionalliga)

RheinStars Köln (2. Regionalliga)

BBA Hagen (1. Regionalliga)

ETB Miners (1. Regionalliga)

DTV Basketball Köln (1. Regionalliga)