3. Herren: Baskets feiern Klassenerhalt in der Oberliga

Telekom Baskets Bonn 3 - TV Neunkirchen 73:72

Thomas Wieder und die dritte Herrenmannschaft der Telekom Baskets Bonn können aufatmen. (Foto: Jörg Mäß)

Die Baskets-Truppe, welche fast ausschließlich aus Spielern der Bonn/Rhöndorfer NBBL-Mannschaft besteht, startete besser in das Spiel und übernahm schnell die Führung. Anfangs konnten die rund 40 Zuschauer, darunter auch einige Anhänger aus Neunkirchen, vor allem defensive Highlights bestaunen. Jona Thiel machte die Zone dicht und Allen Onyia schickte den ein oder anderen Wurf an seinen Absender zurück. Erstmals richtig absetzen konnten sich die Baskets zum Ende der ersten Hälfte. Bei noch fünf Sekunden auf der Anzeigentafel wurde ein von Coach Mehrens aufgezeichneter Spielzug nahezu in Perfektion umgesetzt, sodass Thomas Wieder mit der Sirene durch einen Mitteldistanzwurf die 40:30-Halbzeitführung herstellte. Neunkirchen steckte aber nie auf und so wurde das durchgängig knappe Spiel immer spannender: Nach 30 Minuten stand es nur noch 56:52 aus Sicht der Hausherren. Trotzdem hielt Bonn auch diesen geringen Vorsprung bis circa zwei Minuten vor Schluss. Der ehemalige Bonner Nils Pertzborn konnte mit zwei erfolgreichen Freiwürfen die Gäste aus Neunkirchen mit 69:68 in Führung bringen, bevor Thomas Wieder mit einem erfolgreichen Dreier die Bonner Drittvertretung wieder mit 71:69 in Front brachte. Erneut brachte daraufhin Nils Pertzborn die Neunkirchener durch einen Freiwurf mit 72:71 in Führung. 23 Sekunden vor Schluss wollte Bonn die Sekunden runter spielen und den letzten Wurf nehmen. Bei dann noch fünf Sekunden Restzeit erhielt Philipp Georgantzas den Ball, traf mit einem gekonnten Hookshot zum 73:72-Endstand und sorgte so für den Klassenerhalt und die Bonner Jubelrufe im Baskets-Ausbildungszentrum. Mit vier Siegen in der Rückrunde, darunter drei Siegen aus den letzten vier Spielen, kann die 3. Herrenmannschaft nun einen Spieltag vor Schluss den Klassenerhalt feiern, bevor es zum Saisonabschluss nächste Woche noch ins Derby gegen Kooperationspartner Rhöndorf geht.