eV-Schau: Die Schlussphase der Saison hat begonnen

12 Siege aus 21 Spielen

Die U12.2 ist eine von zwölf Baskets-Mannschaften, die vergangene Woche gewinnen konnte. (Foto: Baskets)

Durch einen 84:69-Erfolg gegen DJK Bad Münstereifel 2 hat die 6. Herren am Samstagabend die Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigt! Zwar kassierte die Mannschaft von Trainer Lutz Baur zwei Tage zuvor mit 74:81 gegen TuS BW Königsdorf 2 die dritte Saisonniederlage, doch das ist weiterhin eine Niederlage weniger als die direkten Verfolger aus Blatzheim und Hürth auf den Plätzen zwei und drei. 74:81 gegen Königsdorf? Genau mit diesem gleichen Ergebnis unterlag auch die 3. Herren am Wochenende in der Oberliga. Mit nun vier Niederlagen in Serie sind die Baskets in der Tabelle etwas abgerutscht, stehen aber nach wie vor auf einem soliden sechsten Platz in der Mitte der Tabelle. Tabellenführer hingegen ist auch weiterhin die U12.3 der Baskets in der Jugendkreisliga. Frisch ausgestattet mit neuen Trikots durch das Burgerwerk Bonn gewann die U12-Mannschaft mit 104:82 gegen DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 3 und ist nur noch einen Sieg von der Meisterschaft in der Kreisliga entfernt. Zwei weitere Teams konnten am Wochenende die ErftBaskets besiegen. Die U10-Schulvereinsmannschaft der Kettelerschule gewann mit 82:71, während die U14.3 in Bad Münstereifel mit 78:55 erfolgreich war.

Deutlich knapper war dann der Heimsieg der U14.2 gegen BG Aachen. Auch die U14-Landesligamannschaft wurde wie die U12.3 mit neuen Trikots ausgestattet. Hier geht der Dank an ProBaskets-Mitglied Dr. Schutz Group. Beflügelt durch die neu Spielbekleidung setzte sich die Mannschaft von Trainer Lucas Martin mit 54:51 gegen BG Aachen durch und gehört auf dem dritten Rang weiterhin zu den besten Teams der Liga. Zwei weitere Baskets-Mannschaften trafen vergangene Woche auf BG Aachen. Von ihren Auswärtsspielen kehrten leider sowohl die 4. Herren (64:79-Niederlage), als auch die U10.2 (53:75-Niederlage) als Verlierer zurück nach Bonn. Dort empfing derweil die U16.2 einen anderen Aachener Verein. Gegen den Brander TV lieferte sich die Mannschaft von Trainer Lutz Baur ein packendes Spiel und gewann trotz mehrerer vergebener Freiwürfe in der Schlussphase hauchdünn mit 60:59. Dadurch verteidigten die Baskets ihren zweiten Tabellenplatz in der Jugendlandesliga.

Auf dem zweiten Rang stehen nach diesem Wochenende auch die U16.1 und die U18.1. Die U18-Mannschaft von Trainer Marko Zarkovic setzte sich mit 90:69 gegen die Paderborn Baskets durch und muss im nächsten Spiel gegen den direkten Verfolger TSV Bayer 04 Leverkusen den starken zweiten Platz in der Jugendregionalliga verteidigen. Das U16-Team von Trainer Cedric Plumhoff gewann deutlich mit 101:28 gegen die VfL AstroStars Bochum und ist dadurch weiterhin punktgleich mit dem Tabellenführer BG Bonn. Von zwei 100-Punkte-Spielen haben wir bereits gehört, zwei weitere Highscoring-Games gab es aber noch. Die U14.1 gewann ein einem dieser beiden Spiele mit 105:100 gegen ETB SW Essen und holte sich dadurch den fünften Saisonsieg. 100 eigene Zähler reichten dem Team BonnRhöndorf in der NBBL derweil nicht aus. Gegen die Orange Academy aus Ulm, gecoacht von Ex-Baskets-Spieler und BBL-Legende Chris Ensminger, verlor die Kooperationsmannschaft aus Baskets Bonn, Dragons Rhöndorf und BG Bonn mit 100:103. Unter der Woche hatte es außerdem bereits eine 81:100-Niederlage bei der Würzburg Baskets Akademie gegeben. Somit kämpft die Mannschaft von Trainer Francesco Tubiana weiterhin um den Klassenerhalt. Erfolgreicher verlief die Woche für das Team BonnRhöndorf in der JBBL. Coach Max Becker und seine Mannschaft gewannen mit 72:56 auch das zweite Playoff-Spiel gegen den USC Heidelberg und stehen dadurch nun im Achtelfinale um die deutsche U16-Meisterschaft (ausführlicher Bericht folgt).

Erfolgreich waren auch die U12.2 und die U10.3. Die U12-Mannschaft gewann im Stadtderby bei BG Bonn 2 mit 91:79 und das U10-Team setzte sich beim TV Neunkirchen mit 69:37 durch. In den verbleibenden drei Spielen gab es leider Niederlagen zu verbuchen. Trotz fulminanter Aufholjagd nach 21 Punkten Rückstand verlor die 2. Herren knapp mit 84:86 bei Citybasket Recklinghausen, während sich die U10.1 im Spitzenspiel der Jugendoberliga sogar erst nach Verlängerung mit 85:89 bei den Dragons Rhöndorf geschlagen geben musste. Die Baskets-Damen verloren außerdem gegen DJK Südwest Köln mit 55:69.

Alle Ergebnisse der vergangenen Woche:

Herren 6 vs. TuS BW Königsdorf 2 - 74:81

U12.3 offen vs. DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 3 - 104:82

Citybasket Recklinghausen vs. Herren 2 - 86:84

U10.4 offen vs. DJK ErftBaskets Bad Münstereifel - 82:71

Dragons Rhöndorf vs. U10.1 offen - 89:85

BG Bonn 2 vs. U12.2 offen - 79:91

U16.2 männlich vs. Brander TV Aachen - 60:59

BG Aachen vs. U10.2 offen - 75:53

U14.1 offen vs. ETB SW Essen - 105:100

BG Aachen 2 vs. Herren 4 - 79:64

TuS BW Königsdorf vs. Herren 3 - 81:74

DJK Bad Münstereifel 2 vs. Herren 6 - 69:84

DJK Südwest Köln vs. Damen - 69:55

TV Neunkirchen vs. U10.3 offen - 37:69

U14.2 offen vs. BG Aachen - 54:51

DJK ErftBaskets Bad Münstereifel vs. U14.3 offen - 55:78

U16.1 männlich vs. VfL AstroStars Bochum - 101:28

U18.1 männlich vs. Paderborn Baskets - 90:69

Würzburg Baskets Akademie vs. NBBL-Team BonnRhöndorf - 100:81

USC Heidelberg vs. JBBL-Team BonnRhöndorf - 56:72

NBBL-Team BonnRhöndorf vs. Orange Academy - 100:103