JBBL: Do-Or-Die am Menzenberg

Team Bonn/Rhöndorf empfängt TSV 1862 Langen

Erzielt in gut 14 Minuten knapp sechs Punkte pro Spiel: Kilian Althoff. (Foto: Jörg Mäß)

Für die Mannschaft von Trainer Dominik Seger zählt an diesem Spieltag nur eines: der Sieg. Nach zwei Siegen aus fünf Spielen belegt das Team derzeit den vierten Platz in der Vorrunden-Tabelle Mitte-West und wäre damit, bliebe es bei der Platzierung, ausgeschieden. So sieht es auch das Trainergespann Seger & Steinberg: „Für uns ist das Spiel ein absolutes Do-Or-Die-Spiel, wenn wir uns eines der Hauptrundentickets sichern wollen.“ Langen liegt aktuell punktgleich mit der Kooperationsmannschaft auf Platz drei, sodass das Spiel auch aufgrund der Tabellensituation eine besondere Brisanz erhält. Denn die ersten drei Plätze im Tableau sichern ein Weiterkommen im Wettbewerb. Im Saisonauftakt trafen beide Mannschaft bereits aufeinander – mit glücklicherem Ende für Langen. Nachdem die Rheinländer drei von vier Vierteln für sich entscheiden konnten, rettete sich Langen nach 40 Minuten erst in die Verlängerung, um sich dann, nach weiteren fünf Extraminuten, in der zweiten Overtime mit 82:79 durchzusetzen. Umso wichtiger ist deshalb nicht nur ein Sieg, sondern auch der Gewinn des direkten Vergleichs. Ein wichtiges Puzzleteil fehlte jedoch bei der Niederlage: Max Körner. Der Center wird im Rückspiel anwesend sein und somit dem Spiel des Teams Bonn/Rhöndorf (TBR) eine dringend benötigte, physische Präsenz unter dem Korb hinzufügen. Mit 1,95 Meter Körpergröße und einem Kampfgewicht von 95 Kilogramm ist der junge Innenspieler Langens großen Jungs körperlich überlegen.  TBR trifft auf eine sehr ausgeglichene Mannschaft, in der zwar kein Spieler mehr als 10 Punkte im Schnitt beisteuert, jedoch gleich fünf Spieler mehr als sieben Zähler auflegen.  Achtung: Das Spiel findet dieses Mal nicht im Ausbildungszentrum des Telekom Dome, sondern im Dragons Dome am Menzenberg (Menzenberger Str. 72, 53604 Bad Honnef) statt. Die letzten drei Partien des Teams Bonn/Rhöndorf: Young Gladiators Trier - Team Bonn/Rhöndorf: 56:75 Team Bonn/Rhöndorf - MTV Kronberg: 58:91 Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS - Team Bonn/Rhöndorf: 100:57 Die letzten drei Spiele von TV 1862 Langen:  Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS - TV 1862 Langen: 90:44 TV 1862 Langen - Young Gladiators Trier: 73:57 Giessen 46ers - TV 1862 Langen: 53:91