JBBL: Erneut hinten raus den Turbo gezündet

BBA Giessen Mittelhessen – Team Bonn/Rhöndorf 75:83 (21:16, 21:18, 20:25, 13:24)

(Foto: Jörn Wolter)

Während der kompletten ersten Hälfte bissen sich die Rheinländer an der mittelhessischen Verteidigung mächtig die Zähne aus. Immerhin führte Gießen vor dem Spieltag mit durchschnittlich lediglich 65,0 erlaubten Punkten pro Partie die Division West in dieser Kategorie an. Bis zur Pause kam das Team Bonn/Rhöndorf gegen das BBA-Bollwerk überhaupt nicht in Gang und konnte sich glücklich schätzen, beim Gang in die Kabine nicht deutlicher zurück zu liegen (34:42, 20. Minute).

Erst nach dem Seitenwechsel kamen die Sonnenschein-Schützlinge ihrem Ruf als ausgezeichnete Offensiv-Mannschaft nach und leitete langsam aber sicher die Wende ein. Pünktlich zum Schlussabschnitt hatte Sonnenschein zudem den richtigen Plan für die Verteidigung parat, den die Spielgemeinschaft auf dem Feld konsequent umsetzte. Den Hausherren wurden in den finalen zehn Minuten nur noch 13 Zähler erlaubt, wodurch das Momentum endgültig auf die Seite des Team Bonn/Rhöndorf kippte.


Punkteverteilung

Team Bonn/Rhöndorf:

Falkenstein (4), Völzgen (5/1 Dreier), Frank (0), Schmitz (1), Fouhy (12/1), Dahl (8), Klesper (25/3), Schmidt (9), Lojpur (4), Maukner (15)

BBA Giessen Mittelhessen:

Schneider (4), Bruder (0), Thurau (8/1), Hähn (5/1), Njie (1), Kistler (4/1), Maraqten (4), Amaize (25), Hofmann (dnp), Strangmeyer (24), Schneider (0), Brach (dnp)


Am folgenden Wochenende um den 21/22. November hat das Team Bonn/Rhöndorf spielfrei. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, den 29.11.2015, statt – dann kommt der TSV Bayer 04 Leverkusen ins Ausbildungszentrum des Telekom Domes (Basketsring 1, 53123 Bonn).