JBBL: Mit einem Sieg ist alles klar

Sonntag, 24.1.2017, 12:30 Uhr: TSV Bayer 04 Leverkusen - Team Bonn/Rhöndorf

Das Team Bonn/Rhöndorf will aus eigener Kraft die Hauptrunde erreichen. (Foto: Jörn Wolter)

„Wir haben es selbst in der Hand, die Saison auf einem spannenden und hohen Level zu verlängern“, gibt Coach Sonnenschein zu Protokoll. „Leverkusen ist eine Nuss, die es über eine mannschaftlich geschlossene Leistung zu knacken gilt. Wir wollen uns nicht darauf verlassen, dass die Konkurrenz für uns spielt.“

Will heißen: Auch im Falle einer Niederlage im rheinischen Derby könnte Bonn/Rhöndorf noch das Hauptrunden-Ticket lösen, bräuchte in diesem Falle allerdings Schützenhilfe aus Köln. Die Domstädter treten gegen die BBA Giessen Mittelhessen an, welche bei einer Pleite mit den Sonnenschein-Schützlingen in der Abschlusstabelle punktgleich wäre – der direkte Vergleich geht ob zweier Siege (74:68, 83:75) allerdings an Bonn/Rhöndorf).


Der Modus:

Aus den insgesamt acht JBBL-Staffeln ziehen am Ende der regulären Saison die drei bestplatzierten Mannschaften in die Hauptrunde ein. In dieser werden jeweils zwei Divisionen zusammengelegt, wobei die Ergebnisse aus den Partien gegen die Teams der eigenen Staffel übernommen werden. Nach Hin- und Rückrunde lösen die vier bestplatzierten Mannschaften pro Hauptrunden-Gruppe in die nachfolgenden Playoffs ein.