NBBL: Team Bonn/Rhöndorf will gegen Ulm ungeschlagen bleiben

Heimspiel gegen ratiopharm ulm am Sonntag (27.10.2019) um 15 Uhr

Gute Laune beim Team Bonn/Rhöndorf in der NBBL. Bisher konnten zwei Siege in den ersten zwei Spielen gefeiert werden. (Foto: Jörg Mäß)

Schaut man sich die bisherigen Spielergebnisse an, geht das Team Bonn/Rhöndorf als vermeintlicher Favorit in das Aufeinandertreffen mit der Nachwuchsmannschaft von Bundesligist ratiopharm ulm. Schließlich konnte die Mannschaft von Trainer Philipp Stachula die ersten beiden Spiele gewinnen, während Ulm die ersten beiden Partien verlor. Allerdings war Ulm am vergangenen Wochenende nah dran an einem Sieg gegen Köln, während die Bonn/Rhöndorfer Kooperationsmannschaft gerade noch so rechtzeitig die Partie gegen USC Heidelberg drehen konnte (siehe Nachbericht). Bei den Ulmern spielt Flügelspieler Igor Milicic bisher am stärksten auf und avancierte in beiden Spielen zum Topscorer seines Teams. 16 Punkten beim Auftaktspiel ließ der 17-Jährige 19 Punkte und neun Rebounds am vergangenen Wochenende folgen. Mit Guard Jacob Ensminger könnte in der Ulmer NBBL-Mannschaft zudem der Sohn des ehemaligen Baskets-Spielers Chris Ensminger zum Einsatz kommen. Das Team Bonn/Rhöndorf freut sich über zahlreiche Unterstützung. Der Eintritt in der Sporthalle Menzenberg ist frei.