Online-Training für die Region

Baskets führen Kooperations-Gedanken fort

Das Online-Trainingsstudio aus dem Telekom Dome.

Zusammen mit der BG Bonn initiierten die Baskets ein Weihnachtsspecial, bei dem diesmal Kinder verschiedener Vereine über die Online-Videoplattform Zoom zusammen an einem Online-Training teilnehmen konnten. Bereits seit Anfang November bieten Onur Cetin und Alexander Pütz diese Online-Trainings für ihre kleinen Korbjäger an. Jeden Dienstag und Donnerstag bringen die Baskets-Jugendtrainer den Nachwuchs ins Schwitzen. Normalerweise nehmen dabei rund 40 Kinder an der Übungseinheit von zuhause aus teil. Am vergangenen Donnerstag wurden daraus dann sogar 90 Teilnehmer. Fast die Hälfte davon waren Mitglieder anderer Vereine, die der Einladung der Baskets-Trainer gefolgt waren. So waren neben den Kids vom #HEARTBERG zum Beispiel auch Kinder von BG Bonn, der SG Sechtem und den Dragons Rhöndorf dabei. Onur Cetin, Mini- und Schulsportbeauftragter der Baskets, erklärte den Hintergrund der gemeinsamen Online-Trainingseinheit: „Kurz vor Weihnachten wollten wir den Kindern der Region in Kooperation mit den anderen Vereinen in unserem Umkreis ein gemeinsames Online-Training anbieten. Auch unsere Schul-Vereinsmannschaft der Kettelerschule war mit dabei. Das knapp 80-minütige Event war ein voller Erfolg.“ Das Wort Event trifft es gut, denn es war nicht nur ein reguläres Online-Training: Neben professionellem Seilspringen standen Athletik und KSÜ durch Baskets-Physio Bogdan Suciu, Ballhandling mit Bundesliga-Profi Leon Kratzer und eine Fragerunde mit dem Baskets-Center auf dem Programm. Natürlich durfte auch Maskottchen Bonni nicht fehlen, der die Kids beim Training anfeuerte. „Wir wollen im neuen Jahr gerne erneut in Kooperation ein Event mit einem gemeinsames Online-Training anbieten. Wann dies stattfindet, können wir aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.“, gibt Trainer Cetin noch einen Ausblick in die Zukunft.