Team BonnRhöndorf: Generalprobe für die JBBL-Playoffs

Auswärtsspiel in Köln

Max Becker und das Team BonnRhöndorf wollen die favorisierten Kölner erstmals bezwingen. (Foto: Jörg Mäß)

Zum letzten JBBL-Hauptrundenspiel reist das Team BonnRhöndorf am Karnevalssonntag, dem 19.02., zu den RheinStars Köln. In der Partie, die um 12 Uhr mittags startet, kämpft die Kooperationsmannschaft aus Baskets Bonn, Dragons Rhöndorf und BG Bonn um den zweiten Gruppenplatz und eine erfolgreiche Generalprobe vor den im März startenden Playoffs.

Schon vor dem letzten Spiel hat das Team BonnRhöndorf mindestens den dritten Platz in der Hauptrundengruppe 3 gesichert, selbst wenn die Partie in Köln verloren geht. Mit einem Sieg gäbe es aber noch die Möglichkeit, den zweiten Rang zu erreichen und auch in einer potentiellen zweiten Playoff-Runde den Heimvorteil sicher zu genießen. Dafür müsste die von Coach Max Becker trainierte Mannschaft das Rückspiel bei den RheinStars jedoch mit mindestens 15 Punkten gewinnen, nachdem das erste Aufeinandertreffen in der Hauptrunde mit 70:84 verloren wurde. Gleichzeitig benötigt BonnRhöndorf einen Sieg der Frankfurter über Bayreuth, um den zweiten Platz zu erreichen. Auch in der Vorrunde trafen beide Teams schon einmal aufeinander, wo sich Köln ebenfalls mit 14 Punkten Vorsprung – Endergebnis 88:74 – durchsetzen konnte.

Doch unabhängig vom Ausgang der Partie und einer möglicherweise noch besseren Ausgangslage für die Playoffs bietet die Partie gegen die RheinStars eine gute Generalprobe für die in den Playoffs zu erwartenden Herausforderungen gegen die besten U16-Teams Deutschlands. Zu den besten U16-Spielern der gesamten JBBL gehört unter anderem der Kölner Davi Remagen, der dem Team BonnRhöndorf im ersten Hauptrundenspiel mit 33 Punkten, 12 Rebounds und 13 Assists ein Triple Double einstreute und auch über die gesamte Saison bisher wahnsinnig starke 33,8 Punkte pro Partie markiert. Doch nicht nur auf Remagen muss BonnRhöndorf aufpassen. Im Hauptrunden-Hinspiel in Rhöndorf zeigten ebenfalls Ole Schiffer (24 Punkte, Saisonschnitt 14,6) und Konstantin Lehmann (19 Punkte, Saisonschnitt 12,6) ihre offensive Firepower.

Spielbeginn im Basketball Campus Köln ist am Sonntag um 12 Uhr.