Team BonnRhöndorf: Zahnmedizinische Untersuchungen für JBBL- und NBBL-Team

Unterstützung durch das Universitätsklinikum Bonn

Dr. Tim Klünter (mitte) mit den TBR-Headcoaches Max Becker (links/JBBL) und Francesco Tubiana (rechts/NBBL). (Foto: Baskets)

Bei den Untersuchungen werden zum einen die Zähne und das Zahnfleisch auf vorliegende zahnmedizinische Erkrankungen wie Karies, Bruxismus oder Parodontitis untersucht, die Weisheitszähne und die Mundhygiene werden beurteilt und ein Index zum Maß einer Zahnfleischentzündung wird erhoben. Des Weiteren werden die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk auf mögliche Dysbalancen, Fehlstellungen oder Problematiken untersucht. Dies alles dient dazu, den Mundgesundheitszustand der Spieler zu beurteilen, mögliche Ursachen für Entzündungen oder Infektionen auszuschließen und vorzubeugen und das Cranio-mandibuläre System zu beurteilen.

„All diese Faktoren können im Leistungssport zu Einschränkungen der Leistung oder Beeinträchtigungen in Bewegungsabläufen führen. Probleme mit der Kaumuskulatur durch Bruxismus oder Dysfunktionen können sich leicht über die Muskulatur der Halswirbelsäule fortleiten und zu größeren Problematiken führen. Probleme mit den Weisheitszähnen und daraus resultierende Entzündungen oder Schmerzen können sich wiederum leistungsmindernd auswirken, sodass hier beispielsweise speziell für Leistungssportler die Frage nach der Notwendigkeit einer Entfernung und der Zeitpunkt dieser wichtig ist, um möglich Ausfälle im Training oder Wettkampf zu verhindern“, sagt Dr. Tim Klünter, der die Untersuchungen durchführte. Dr. Klünter ist Oberarzt an der Universitätsklinik Bonn in der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie und Facharzt für Oralchirurgie und arbeitet unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Kramer. Zusammen mit seinen Kollegen hat er am UKB ein Zentrum für Frontzahntraum und Sportzahnmedizin etabliert, welches sich mit diesen Themen speziell befasst und darauf ausgelegt ist, die Patienten in diesen Bereichen besser zu versorgen.

Dr. Klünter freut sich darüber, den wichtigen zahnmedizinischen Bereich im Rahmen der Gesundheitschecks der Nachwuchs-Leistungssportler des Team BonnRhöndorf mit den Untersuchungen abzudecken: „Ich möchte den Sportlern hierdurch die Möglichkeit geben, diese zahnmedizinischen Problematiken zu erkennen, zu behandeln und zu beheben, damit sie die bestmögliche Leistung abrufen können.“

Und auch Francesco Tubiana, Sportlicher Leiter des Baskets Bonn e.V., freut sich über das Engagement des UKB: „Als Verein versuchen wir, allen unseren Athleten alle möglichen Werkzeuge für ihre menschliche und sportliche Entwicklung an die Hand zu geben. Die körperliche Gesundheit jedes einzelnen Spielers ist von entscheidender Bedeutung, vor allem in diesem Alter des Wachstums. Dank Fachleuten wie Dr. Klünter und durch die Zusammenarbeit mit ihm können wir unsere jungen Athleten bei der Kontrolle ihres Körpers unterstützen und ihnen helfen, einige der Probleme zu lösen, die Athleten normalerweise in diesem Wachstumsalter haben. Wir sind sehr froh und stolz, mit Dr. Klünter und seinem Team zusammenarbeiten zu können.“

Zukünftig sollen auch noch weitere Baskets-Teams die Möglichkeit bekommen, das Screening bei Dr. Klünter wahrzunehmen.