SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2018/19

Ein neuer Bus für die Jugend

ProBaskets und Deutsche Telekom ermöglichen Kauf

Platz für neun Personen, ein geräumiger Kofferraum, Rückfahrkamera fürs perfekte Einparken: Am Mittwochnachmittag haben Sven Otternberg, Geschäftsführer des Baskets-Jugend-Fördervereins ProBaskets, und Sebastian Adelt, Geschäftsführer des Telekom Baskets Bonn e.V., einen neuen Team Bus in Empfang genommen, der nicht nur die Baskets-Jugendteams sicher zu ihren Auswärtsspielen transportieren, sondern auch der Baskets Grundschul-Challenge als Transporter für Trainingsequipment dienen wird.

von links: Claus Trilling, Sven Otternberg, Jonas Falkenstein (Baskets-Jugendspieler), Sebastian Adelt

Möglich gemacht hatte dies die Arbeit des ProBaskets e.V., der unter anderem als Ausrichter des Telekom Baskets Benefiz Golf Cup viele Spendeneinnahmen generieren konnte. Zusätzlich beteiligte sich auch die Deutsche Telekom, die mit der erfolgreichen Baskets Grundschul-Challenge, dem Gemeinschaftsprojekt von Telekom, Stadt Bonn und Baskets, in ihre zweite Saison geht. „Das letzte Drittel haben die Baskets selbst gestemmt“, so Sven Otternberg. 

„Die Anforderungen an unseren Trainingsbetrieb sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. So sind unsere Trainer unter anderem durch die Kooperationsteams von Telekom Baskets und Dragons Rhöndorf in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) und Jugend Basketball Bundesliga (U16) vermehrt darauf angewiesen, mit ihren Mannschaften mobil zu sein. Auch hat die Anzahl unserer Schul-AGs zugenommen, die überall im Großraum Bonn verteilt sind“, erklärt Sebastian Adelt die Notwendigkeit des neuen Busses.

Otternberg fügt an: „Wir möchten uns bei unseren ProBaskets-Mitgliedern und der Telekom für ihre Unterstützung bedanken. Auch das Autohaus Nossmann ist jahrelanger Partner der Baskets und Förderer unserer Jugend, da passt es natürlich perfekt, dass uns jetzt Geschäftsführer Claus Trilling diesen Wagen übergeben hat!“

Auch die Projektleiter der Baskets Grundschul-Challenge Daniel Seffern (links) und Max Schwamborn freuen sich darauf, die Bonner Grundschulen bald mit ihrem Trainingsequipment beliefern zu können.


Druckansicht zum Seitenanfang