SucheSuche
Noch Tage bis zum Saisonstart 2017/18

#PlayoffsBaby: Bamberg, die Achte

Samstag, 6.5.2017, 15:00 Uhr: Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn

In der easyCredit BBL beginnt die spannendste Zeit des Jahres. Im Playoff-Viertelfinale treffen die Telekom Baskets Bonn auf Brose Bamberg. Die nach dem Modus „Best-of-Five“ ausgetragene Serie beginnt am kommenden Samstag, den 6.5.2017, auf dem Parkett des amtierenden Deutschen Meisters – der Hochball ist für 15:00 Uhr angesetzt.

Die Partie wird live auf SPORT1, auf Telekom Entertain sowie www.TelekomBasketball.de übertragen.

Fokussiert auf den Start in die Playoffs: Josh Mayo (Foto: Sebastian Dorbrietz)

Für die Baskets ist es die 18. Teilnahme an der Meisterschaftsrunde in 21 Bundesliga-Jahren. In all der Zeit sind sich Bonn und Bamberg schon oft in der Postseason begegnet, die anstehende Serie stellt die insgesamt achte Auflage dieser Paarung dar – auf keine andere Mannschaft trafen die Rheinländer während der Playoffs öfter. So ist es nur passend, dass Rheinländer und Franken bereits wettbewerbsübergreifend im Ligabetrieb, Pokalwettbewerb sowie im Eurocup 75 Spiele ausgetragen haben.

Spieltermine Viertelfinale

Spiel 1: Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn, Samstag, 6.5.2017, 15:00 Uhr
Spiel 2: Telekom Baskets Bonn – Brose Bamberg, Mittwoch, 10.5.2017, 20:30 Uhr
Spiel 3: Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn, Sonntag, 14.5.2017, 15:00 Uhr
Spiel 4: Telekom Baskets Bonn – Brose Bamberg, Dienstag, 16.5.2017, 20:30 Uhr*
Spiel 5: Brose Bamberg – Telekom Baskets Bonn, Donnerstag, 18.5.2017, 20:30 Uhr*

(*falls notwendig)

VIP-Special am 10. Mai 2017
Die Baskets VIPCard für nur 90 Euro
Mehr >>

Gegen den tiefen Bamberger Kader brauchen die Schützlinge von Trainer Predrag Krunic eine mannschaftlich geschlossene Leistung, um in der „Frankenhölle“ bestehen zu können. In der regulären Saison musste Bonn sich Mitte Dezember deutlich mit 64:84 geschlagen geben. Vor allem wird es auf eine gute Balance zwischen Innen- und Außenspiel ankommen. Dabei spielen Baskets-Center Julian Gamble (12,9 PpS, 6,1 RpS), der ligaweit mit durchschnittlich 1,3 Blocks die meisten gegnerischen Würfe zurück zum Absender schickt, sowie Aufbau Josh Mayo (15,7 PpS, 5,0 ApS) eine zentrale Rolle. Besonders motiviert sein dürfte darüber hinaus Ryan Thompson (13,7 PpS, 41,5 Prozent Dreier) sein, der mit Bamberg anno 2015 die Meisterschaft feierte und im regulären Saisonspiel gegen die Franken im Telekom Dome (70:85) mit 33 Zählern zu großer Form auflief.

Die letzten drei Spiele der Telekom Baskets Bonn:

 

Telekom Baskets Bonn – EWE Baskets Oldenburg
GIESSEN 46ers – Telekom Baskets Bonn
Telekom Baskets Bonn – BG Göttingen
72:86
85:102
66:78



Das Team von Cheftrainer Andrea Trinchieri startet von Platz zwei aus und als amtierender Deutscher Meister in die Playoffs. Nun trachtet Bamberg nach der Umkehrung eines Trends, der im Oberhaus Einzug gehalten hat: Seit der Saison 2010/2011 durfte ausschließlich jeweils das Team die Trophäe gen Hallendecke stemmen, welches die Hauptrunde auf der Spitzenposition abgeschlossen hatte. In den vergangenen sechs Jahren war dieser Umstand mit Ausnahme der Spielzeit 2013/2014 (FC Bayern München) jeweils den Franken vergönnt.

Das Bamberger Kollektiv besticht durch starke Individualisten, die sich für das große Ganze einzusetzen wissen. Um dies zu belegen reicht ein Blick auf die letzten acht Saisonspiele, in denen sieben verschiedene Akteure zum Topscorer avancierten. Trinchieri hat den personellen Luxus, sein Personal großzügig durchrotieren zu lassen, was zur Folge hat, dass Fabien Causeur (11,1 PpS, 48,0 Prozent Dreier) mit durchschnittlich 24:36 Minuten am längsten auf dem Feld steht. Auch Allrounder Darius Miller (10,0 PpS, 22:07 Minuten) und Nicolo Melli (7,9 PpS, 4,7 RpS, 21:55 Minuten) bekommen regelmäßig Pausen, um in der Schlussphase einer Partie frisch zu sein.

Die letzten drei Begegnungen von Brose Bamberg:

Science City Jena – Brose Bamberg
Brose Bamberg – Eisbären Bremerhaven
Brose Bamberg – ALBA Berlin
61:74
85:84
88:71

 

 


Bilanz

Telekom Baskets Bonn – Bamberg
Siege: 30 (BBL: 29, Pokal: 1)
Niederlagen: 45 (BBL: 41, Pokal: 2, Eurocup:2)
in Bonn: 19 Siege, 20 Niederlagen
in Bamberg: 11 Siege, 25 Niederlagen


Das nächste Heimspiel der Telekom Baskets Bonn

Playoffs 2016/2017

easyCredit BBL Playoff-Viertelfinale Spiel 2 - Mi. 10. Mai - 20:30 Uhr

Telekom Baskets Bonn vs. Brose Bamberg


 

Tickets für die Heimspiele der Telekom Baskets Bonn gibt es hier:

·         Baskets Online-Ticket-Shop: www.baskets.de/ticketshop

·         General-Anzeiger Vorverkaufsstellen

·         Eventim-Vorverkaufsstellen

·         Baskets Ticket-Hotline: 0228 50 20 14

·         Baskets Fanshop bei INTERSPORT SPORTPARTNER (Friedrichsstr. 45, Bonn-Innenstadt)

·         Baskets Sportfabrik (direkt im Telekom Dome)

·         An der Tageskasse im Telekom Dome bei Heimspielen der Telekom Baskets Bonn


Druckansicht zum Seitenanfang