Baskets empfangen Ludwigsburg im Nachholspiel des 18. Spieltags

Achtung: Keine Autobahn-Sperrung mehr am Mittwochabend!

Deane Williams und die Baskets wollen sich für die Hinspielniederlage revanchieren. Foto: Eibner-Pressefoto/Sascha Walther

Autobahn-Sperrung für Mittwochabend aufgehoben!

Nach Rücksprache mit der Autobahn GmbH ist die ursprünglich für Mittwochabend 20 Uhr angekündigte Sperrung der A565 aufgehoben. „Wir freuen uns, dass die Autobahn GmbH unser Spiel berücksichtigt hat und wir unseren Zuschauern nun eine problemlose Heimreise ermöglichen können“, sagt Baskets-Prokurist Michael Mager. Unverändert bleibt jedoch die Sperrung in der Nacht von Donnerstag auf Freitag. Alle Infos >> 

Revanche gegen Riesen

Ludwigsburg ist auch in dieser Saison wieder ein heißer Playoff-Kandidat und kämpft hinter dem Spitzentrio aus Berlin, Bonn und München um ein mögliches Viertelfinal-Heimrecht. Aktuell liegen die Riesen mit 15 Siegen (Siegesquote 62,5 Prozent) auf dem sechsten Tabellenplatz, knapp hinter dem Fünftplatzierten Göttingen (14 Siege, Siegesquote 63,6 Prozent) und Oldenburg (Rang vier, 16 Siege, Siegesquote 66,7 Prozent). Headcoach Josh King hat erfolgreich das Zepter seines Vorgängers und früheren Cheftrainers John Patrick übernommen und führt den traditionell aggressiven Ludwigsburger-Spielstil fort. Und wirklich weg ist der Name Patrick ja auch nicht: So bilden mit Jacob und Johannes Patrick die Söhne des ehemaligen Cheftrainers die nächste Basketball-Generation. Während Johannes im Alter von 17 Jahren bereits 2019 sein Debüt in der easyCredit BBL feierte, folgte ihm sein zwei Jahre jüngerer Bruder Jacob 2020 in die Bundesliga. Im Finalturnier kam Jacob Patrick mit nur 16 Jahren zu seinem ersten Einsatz und den ersten BBL-Punkten. Mit mittlerweile 19 Jahren hat sich Jacob zum festen Rotationsspieler etabliert. Rund 12 Minuten steht er pro Partie auf dem Feld, erzielt 5,2 Punkte pro Spiel und trifft fast 39 Prozent seiner Dreierversuche. Im November 2022 folgte dann die Einladung zur Nationalmannschaft von Bundestrainer Gordon Herbert. 

Mehr zu Jacob und Johannes Patrick in der elften Ausgabe des Baskets-Hallenmagazins „Defense“ >>

Neben Reggio Emilia und Alba Berlin (2x) ist Ludwigsburg erst das dritte Team, das gegen Bonn in dieser Saison gewinnen konnte. Am 26.11.2022 riss die damals sechs Spiele andauernde Siegesserie der Baskets mit einer 80:84-Niederlage in Ludwigsburg. Bereits im ersten Aufeinandertreffen war es eine Begegnung auf Augenhöhe: Die Führung wechselte neun Mal im Spiel, drei Mal herrschte Gleichstand. Seitdem haben sich die Schwaben nochmals personell verstärkt. Bereits im Dezember `22 schloss sich der Ex-Frankfurter Will Cherry dem Club an. Ende Februar stieß der Neuseeländer Sam Waardenburg als Ersatz für den langzeitverletzten Jeff Roberson zum Team. Anfang März folgte dann Combo-Guard Tommy Kuhse (zuvor G-League, USA). Kuhse verstärkt das eh schon guard-dominate Spiel der Baden-Württemberger und erzielte in bislang zwei Spielen 12,5 Punkte im Schnitt.

Kostenlose Shuttle-Busse

Zu allen Spielen der easyCredit BBL und auch Basketball Champions League können Fans mit dem kostenlosen Baskets-Shuttle vom Bonner Hauptbahnhof bis zum Telekom Dome anreisen. 

1. Fahrt: 17:30 Uhr (Haltepunkt D1) 
2. Fahrt: 18:30 Uhr (Haltepunkt D1)

Rückfahrt vom Telekom Dome (Sonderhaltestelle gegenüber der Halle)

1. Fahrt: 21:15 Uhr 
2. Fahrt: 21:45 Uhr 

TV-Übertragung

Das Spiel wird live ab 18:45 Uhr auf Magenta Sport übertragen und von Chris Schmidt kommentiert. 


Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Mittwoch, 29. März 2023 - 19:00 Uhr - easyCredit BBL
Telekom Baskets Bonn vs. MHP Riesen Ludwigsburg

Samstag, 01. April 2023 - 18:00 Uhr - easyCredit BBL
Telekom Baskets Bonn vs. Veolia Towers Hamburg

Mittwoch, 05. April 2023 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League - Viertelfinale
Telekom Baskets Bonn vs. SIG Strasbourg