Die Tabellenführung im Visier

BCL: Baskets treffen am 19.11.19 auf JDA Dijon

Coach Päch treibt sein Team an. (Foto: Ulf Duda)

Dijon startete seine BCL-Saison mit vier Siegen in Serie und konnte erst am vergangenen Spieltag vom spanischen Team Casademont Zaragoza geschlagen werden (60:75). Trotz dieser Niederlage bleiben die Franzosen in der Gruppe D der Maßstab. Das liegt auch am System von Trainer Laurent Legname, der sein gesamtes Team in die Pflicht nimmt: Nach Bonn weißt Dijon die zweitmeisten Bankpunkte in der Gruppe D vor, auch die Spielanteile werden auf mehreren Schultern verteit: so steht Alexandre Chassang mit 18 Minuten pro Spiel (MpS) am kürzesten und Rasheed Sulaimon mit 29 MpS am längsten auf dem Feld. Auffällig ist, dass Dijon dabei effektiv nur mit einer Neuner-Rotation spielt, während der zehnte Mann, der 19-jährige Nachwuchsspieler Dimitri Radnic, bislang erst zu drei Kurzeinsätzen kam. Langjährige Baskets Fans mögen sich an Dijons Top-Scorer David Holston erinnern: Der nur 1,67 Meter große Aufbauspieler spielte drei Saisons für das ehemalige BBL-Team Artland Dragons Quakenbrück, führte seine Mannschaft 2012 und 2014 ins Playoff-Halbfinale und wurde einmal ins ALLSTAR-Team berufen. Aufgrund seiner für einen Basketballspieler geringen Körpergröße erhielt er damals den Spitznamen „Zauberzwerg“. Dass er mit seinen inzwischen 33 Jahren das zaubern nicht verlernt hat, beweist er mit seinen durchschnittlich 14,2 Punkten und sieben Assists – und das bei Quoten von 54,5 Prozent aus dem Zweier- und 48,6 Prozent aus dem Dreierbereich. Defensiv agieren beide Mannschaften auf Augenhöhe: Bonn zwingt seine Gegner im Schnitt zu 17,6 Ballverlusten pro Partie, Dijon folgt kurz dahinter mit 17,4 forcierten Turnovers. Es wäre das erste Mal, dass die Baskets eine französische Mannschaft in der Champions League besiegen: Die vier vorherigen Versuche gegen Nanterre 92 schlugen fehl. Lang ist‘s her: In der Saison 1997/1998 trafen beide Mannschaften die bislang einzigen beiden Male aufeinander: Im ehemaligen Korac Cup setzten sich die Franzosen im Hin- und Rückspiel gegen die Truppe des damaligen Baskets-Trainer Bruno Socé durch. Nachgefragt: Wie verbringen die Baskets die lange Zeit auf Auswärtsfahrten? <iframe frameborder="0" height="480" width="800" allow="accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/t_sGnPPxnpg"></iframe>

 

 

Die nächsten Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

Dienstag, 26.11.2019 - 19:00 Uhr - easyCredit BBL
Telekom Baskets Bonn vs. ALBA Berlin - Tickets >> Mittwoch, 4.12.2019 - 20:00 Uhr - Basketball Champions League 
Telekom Baskets Bonn vs. PAOK Thessaloniki - Tickets >>

Jetzt Karten für das MAGENTASPORT BBL POKAL-Viertelfinale sichern

Sonntag, 15.12.2019 - 18:00 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg -  Tickets >>

Nie mehr einen Baskets-Termin verpassen!

Alle Spieltermine als Abo aufs Smartphone, Tablet und PC - Mehr >>

team/spielplan.html