Parker Jackson-Cartwright ist wertvollster Spieler der easyCredit BBL

Erste Saison-MVP-Auszeichnung der Baskets-Vereinsgeschichte

PJC ist MVP: Parker Jackson-Cartwright ist der wertvollste Spieler der easyCredit BBL. (Foto: Wolter)

„Wir freuen uns alle sehr für Parker, dass er verdienterweise zum MVP gewählt wurde. Seine Energie, sein Enthusiasmus und seine uneigennützige Art haben das Team zu einer rekordbrechenden Saison geführt. Es ist großartig, dass dies von den Wählern erkannt und gewürdigt wurde", sagte Baskets-Trainer Tuomas Iisalo und fügte an: "Es ist zudem eine tolle Erfolgsgeschichte über einen Spieler, der sich durch harte Arbeit und Entschlossenheit aus den kleineren Ligen bis in die 1. Basketball Bundesliga nach oben gekämpft hat. Das sind die Geschichten und Menschen, die wir alle lieben und gerne verfolgen!“ Der Baskets-Point-Guard führt sein Team derzeit mit durchschnittlich 19,3 Punkten, 7,4 Assists, 2,0 Steals und einem Effektivitätswert von 19,6 in gleich vier Kategorien an und hat die Baskets mit einer Bilanz aus aktuell 25 Siegen bei nur sieben Niederlagen bis an die Tabellenspitze getragen. Auch im ligaweiten Vergleich zählt Jackson-Cartwright zu den absoluten Top-Performern! Seine persönlichen Bestmarken erzielte der 1,80 Meter große Wirbelwind am 23. Januar mit 40 Punkten gegen Bamberg und am 26.12.2021 mit 16 Assists gegen Weißenfels. Zudem gelangen dem US-Amerikaner gleich in seinem BBL-Debüt gegen ALBA Berlin am 23.09.2021 sechs Steals, was seine Qualitäten an beiden Enden des Feldes unterstreicht. Für Parker Jackson-Cartwright ist es die dritte MVP-Auszeichnung in Folge. Zuvor wurde der 26-Jährige, der aufgrund eines Trauerfalls in seiner Familie derzeit in seiner Heimat USA verweilt, bereits in der ersten britischen sowie in der zweiten französischen Liga zum MVP gewählt. Die Telekom Baskets Bonn gratulieren ihrem Aufbauspieler von ganzem Herzen! 


Tuomas Iisalo zum BBL-Trainer des Jahres gewählt >>

Jetzt Karten für das Playoff-Viertelfinale sichern (13.05.2022, 19 Uhr) >>